Overtime Hockey League

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Overtime Hockey League
othl_wiki.png
Abkürzung OTHL
Gegründet Saison 88
Anzahl Teams Saison 88 - 10

Saison 89 - 8

Titelträger Cze.png HC Luxe Warriors
Meiste Titel Cze.png HC Luxe Warriors (2)
Teilnahme Auf Anfrage

Durch Einladung

Gründer Usa.png random (California Sharks)
Webseite www.leaguelineup.com/othl

Die Overtime Hockey League (OTHL) ist ein Friendly-Cup, welcher seit der Saison 88 ausgetragen wird. Titelträger in der ersten Saison sind die Cze.png HC Luxe Warriors.

Modus

Eine Saison in der OTHL enstpricht einer EZM Saison, es findet keine Aufteilung der Regulären Saison und der Playoffs auf 2 EZM Saisons statt. Der Spielmodus wird zukünftig immer an die Anzahl der Teilnehmenden Teams angepasst. Die Aufteilung der Teams in die Gruppen, sowie die Erstellung des Spielplans findet jede Saison per Generator, also zufällig statt.

Modus Saison 88

In die Saison 88 startete die OTHL mit 10 Teams, aufgeteilt in 2 Gruppen spielte jedes Team einmal gegen das andere Team seiner Gruppe. Durch die ungrade Zahl an Teams pro Gruppe kam es dazu, dass pro Spieltag jeweils eine Mannschaft spielfreit hatte. Diese Teams spielten nun ein Interdivisonal Game gegeneinander welches nicht in die Gruppenwertung mit einfloss. Nach den regulären Saisonspielen folgte ein Playoff in welchem die beiden gruppenbesten Mannschaften gegeneinander antraten.

Modus Saison 89

In Saison 89 startet die OTHL mit 8 Teams, welche jeweils in 2 Gruppen aufgeteilt werden. In jeder Gruppe werden Hin- und Rückrunde gespielt. Die jeweils Gruppenersten spielen das Finale aus. Die restlichen Teams absolvieren Plazierungsspiele.

Punktevergabe

Für einen Sieg erhält man 3 Punkte, ein Sieg nach Overtime oder Penaltyschiessen bringt 2 Punkte. Für eine Niederlage nach Overtime oder Penaltyschiesse bekommt man 1 Punkt. Verliert man nach Regulärer Spielzeit gibt es keinen Punkt.

Teilnehmer

Logo Teamname Dabei seit Beste Platzierung Status
12310_wiki.png Usa.png California Sharks Saison 89 n.V. aktiv
luxe_wiki.png Cze.png HC Luxe Warriros Saison 88 1. Platz aktiv
7248_wiki.png Ger.png EHC Berlin Saison 88 9.Platz inaktiv
9710_wiki.png Ger.png Iserlohn Patriots Saison 88 4. Platz inaktiv
10334_wiki.png Ger.png EHC Heilbronn Saison 88 5. Platz inaktiv
8643_wiki.png Ger.png HC Entenhausen Lions Saison 88 7. Platz aktiv
10646_wiki.png Ger.png EC Burglengenfeld Knights Saison 88 2. Platz inaktiv
11042_wiki.png Ger.png EC Deilinghofen Saison 88 3. Platz inaktiv
9665_wiki.png Ger.png Dynamo Dorsten Saison 88 6. Platz aktiv
11034_wiki.png Ger.png EHC Woelfe Freiburg Saison 88 8. Platz aktiv
11692_wiki.png Dnk.png EC Samson Padborg 84 Saison 88 10. Platz aktiv
12615_wiki.png Ger.png Kiel Pirates Saison 89 n.V. aktiv
11664_wiki.png Ger.png Wittenberge Winterwolves Saison 89 n.V. aktiv

Plazierungen

Team Saison 88 Saison 89
Cze.png HC Luxe Warriros 1.Trophy.png 1. Platz 1.Trophy.png 1. Platz
Ger.png EC Burglengenfeld Knights 2.Trophy.png 2. Platz
Ger.png EC Deilinghofen 3.Trophy.png 3. Platz
Ger.png Iserlohn Patriots 4. Platz
Ger.png EHC Heilbronn 5. Platz
Ger.png Dynamo Dorsten 6. Platz 5.Platz
Ger.png HC Entenhausen Lions 7. Platz 2.Trophy.png 2. Platz
Ger.png EHC Woelfe Freiburg 8. Platz 4. Platz
Ger.png EHC Berlin 9. Platz
Dnk.png EC Samson Padborg 84 10. Platz 3.Trophy.png 3. Platz
Ger.png Kiel Pirates 7. Platz
Ger.png Wittenberge Winterwolves 6. Platz
Usa.png California Sharks 8. Platz




Spielzeiten der Overtime Hockey League
Saison 88 | Saison 89 | Saison 90 |