AKA - Autokinoarena

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadion

Im Sommer 48/49 entstand im Schatten der Burg zu Klautzenbach und vis-a-vis des Autokinos die "AKA - Autokinoarena" wo es dann in der Division 8.22 sofort aufs Eis ging. Gegen Ende der 62.Saison wurde das benachbarte Autokino beim Sturmtief Xaver in Mitleidenschaft gezogen. Mit dem angekündigten Abriß des Autokinos und dem Neubau eines Kinopalasts sollte die AKA Autokinoarena in CinemArena umbenannt werden. Dies führte jedoch zu heftigen Fan-Protesten worauf GM Pressebert mit den Brüdern Goldwien und Meier, welche den Kinopalast bauen wollten, Kontakt aufnahm. Beide erklärten sich am Ende bereit das Autokino erhalten zu wollen, wollten aber den Kinopalast trotzdem bauen. Dafür sicherten sie sich aber die Rechte am Namen CinemArena. Damit blieb es beim Namen Autokinoarena für das Klautzenbacher Eisstadion. Auch nach dem Umzug in das Tschechische Krumlov spielt man in einer Autokinoarena. Das namensgleiche Eisstadion sowie ein Autokino wurden im Schatten des Schlosses (ehemalige Burg) von Český Krumlov punktgenau errichtet. Die Ritter sind ab der 85.Saison in Krumau, wie Krumlov auf Deutsch heißt, beheimatet.

AKA - Autokinoarena
06-parkhaus-YHD.png
Stehplätze Sitzplätze VIP-Plätze
standing.png seating.png viping.png
0 20.000 5.000
Anzeigetafel Verkehrsanbindung Gastronomie
3D-Projektor Verkehrsknotenpunkt Fast Food Tempel
star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png star.png