BlogoStars

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die BlogoStars sind ein deutsches Eishockeyteam aus Singen/Hohentwiel, das seit der 40. Saison in der Eiszeit Manager Association (EZMA) spielt.

Clubhistorie

40. Saison - 7.31 Division

Die BlogoStars wurden im Februar 2012 gegründet und stiegen in der 40. Saison in der 7.31 Division ein.

Die Hauptrunde wurde als Tabellenführer beendet, in den Playoffs musste man sich allerdings bereits im Halbfinale den Blaicher Wolves knapp geschlagen geben. Noha Thinnesen wurde mit der Bengtsson Trophy in Bronze und David Leonhard mit der Kurylenko Trophy in Gold ausgezeichnet. Neben dem Ziel des Klassenerhalts bzw. später des Erreichens der Playoffränge standen vor allem der behutsame Ausbau der Infrastruktur und Investitionen im Jugend- und Ausbildungsbereich im Vordergrund.

Insgesamt zeigten sich die Verantwortlichen mit dem Saisonverlauf hochzufrieden. «In der Premierensaison kann man nicht mehr erwarten», erläuterte der Manager anlässlich eines Fanfestes nach Saisonende.

41. Saison - 7.26 Division

Als sportliches Saisonziel wurde das Erreichen der Playoffs ausgegeben, ansonsten wollte sich der Verein sich auf den weiteren Ausbau der Strukturen konzentrieren, um mittelfristig auch höherklassig spielen zu können.

Lange Zeit dominierten die BlogoStars die Tabelle, die Playoffränge wurden bereits am 19. Spieltag sicher erreicht. Aufgrund eines zwischenzeitlichen Formtiefs mit zwei Niederlagen in Folge rutschte das Team anschließend auf den dritten Platz ab und musste in den Playoffs gegen Kraichgau Hockey antreten. Im PO-Halbfinale konnte sich das Team nach einem schwachen Start gegen Kraichgau Hockey durchsetzen und erreichte erstmals in der Vereinshistorie das Finale der Playoffs, wo man auf die Blaicher Wolves traf, denen man klar in zwei Spielen unterlag.

Im Verlauf der Saison stießen mit Ingo Althoff und Achim Bosse erstmals Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zum Kader. Die Bengtsson Trophy in Bronze für Torhüter Noha Thinnesen und die Kurylenko Trophy in Gold für Stürmerstar David Leonhard krönten die Hauptrunde, beiden Spieler konnten damit ihre Erfolge aus dem Vorjahr wiederholen.

Aus wirtschaftlicher Sicht verlief die Saison insgesamt noch zufriedenstellend. Trotz für den Verein relativ hoher Investitionen in die Infrastruktur (TEUR 165) und den Trainings- und Nachwuchsbereich (TEUR 271) erwirtschafteten die BlogoStars einen Überschuss.

42. Saison - 7.26 Division

Sportlich wie auch wirtschaftlich hatten die BlogoStars sich vor der Saison im Wesentlichen die gleichen Ziele wie in der Vorsaison gesteckt: Erreichen der Playoffs und Aufbau der Strukturen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Sponsoren Dudge Motors (Trikot) und RWT Cars (Banden) wurde fortgesetzt.

Dank eigener Nachwuchsspieler, intelligenter Zukäufe und konsequenter Entwicklungsarbeit konnte die Stärke des Kaders gegenüber der Vorsaison spürbar verbessert werden. Sichtbares Resultat dieser Bemühungen waren - neben dem zweiten Platz nach der Hauptrunde und dem vorzeitigen Erreichen der Playoff-Ränge nach dem 18. Spieltag - gleich drei Auszeichnungen: David Leonhard konnte zum dritten Mal in Folge die Kurylenko Trophy in Gold gewinnen, Soeren Grønbech holte erstmals die Kurylenko Trophy in Bronze und der in der Saison zum Stammtorhüter avancierte Nils Hecking sicherte sich die Bengtsson Trophy in Gold.

Im Halbfinale der Playoffs trafen die BlogoStars erneut auf Kraichgau Hockey, denen sich das Team knapp geschlagen geben musste.

Wirtschaftlich war die Saison 42 die erfolgreichste in der Geschichte des Vereins. Die Investitionen in die Infrastruktur sowie der sportliche Erfolg sorgten für einen satten Überschuss von fast TEUR 400 nach der Hauptrunde.

43. Saison - 7.26 Division

In der Hauptrunde wurden erneut hohe Investitionen in die Infrastruktur, den Nachwuchs und die Entwicklung der Spieler getätigt (insgesamt TEUR 580). Dank lukrativer Sponsorenverträge (Banden: RWT Cars, Trikots: Sleep Hotels), einiger Freundschaftsspiele und einer durchgehend hohen Kapazitätsauslastung des Stadions war die Saison wirtschaftlich ein voller Erfolg, mit TEUR 655 wurde ein sattes Plus erwirtschaftet. Die Liquiditätssituation war hervorragend.

Auch die sportlichen Ergebnisse stimmten. Ab dem 10. Spieltag führten die BlogoStars die Tabelle an. Am Ende standen 20 Siege (2 OTS) bei nur zwei Niederlagen zu Buche. Goalie Nils Hecking durfte sich über die Bengtsson Trophy in Bronze freuen. Alle drei Kurylenko Trophys gingen an Spieler der BlogoStars: Gold an David Leonhard (der damit bereits zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet wurde), Silber an Theo Gaiser und Bronze an Soeren Grønbech.

In den Playoffs konnte sich das Team im Halbfinale gegen Kuopio Fire und im Finale gegen Deggendorf Reloaded durchsetzen, wodurch erstmals in der Vereinshistorie der Aufstieg gelang.

44. Saison - 6.13 Division

Als Saisonziel wurde der Klassenerhalt ausgegeben, der angesichts der Leistungsdichte der Division als Herausforderung gesehen wurde. Erwartungsgemäß fand sich das Team ununterbrochen im Tabellenkeller wieder, teilweise mussten zweistellige Niederlagen verdaut werden. Für Lichtblicke sorgten die beiden regulären Siege gegen Kraichgau Hockey, weiterhin wurden den BlogoStars drei Siege am grünen Tisch zugesprochen. Aus wirtschaftlichen Gründen musste die Mannschaft nicht in die Playdowns.

Die Investitionen in Infrastruktur und Mannschaft betrugen TEUR 835 (davon Stadion und Umfeld TEUR 350, Spieler inkl. Nachwuchs TEUR 485). Trotz der bescheidenen Ergebnisse hielten die Fans den BlogoStars die Treue und sorgten für ein ausnahmslos ausverkauftes Haus bei Heimspielen. Dadurch sowie dank Sponsorenverträgen mit Tomyard Beer (Trikot) und RWT Cars (Banden) konnte ein hervorragendes Ergebnis von TEUR 840 ausgewiesen werden.

45. Saison - 6.13 Division

Erneut konnte nur der Klassenerhalt als realistisches Ziel ausgegeben werden. Aufgrund des Zwangsabstiegs des Gegners wurde dieses Ziel auch erreicht, ohne in den Playdowns antreten zu müssen. Sportlich konnte die Saison trotzdem nicht zufrieden stellen.

Wirtschaftlich hingegen war die 45. Spielzeit ein voller Erfolg. Nach Investitionen in die Infrastruktur (TEUR 250) und die Mannschaft (TEUR 890 inkl. Transfers) stand am Ende der Saison ein Plus von über einer Million EUR in den Büchern. Das Management kündigte auf der Pressekonferenz zum Saisonende an, einen Großteil der Mittel in die Verstärkung der Mannschaft zu stecken, um im nächsten Jahr mindestens Platz 8 zu erreichen.


Aktueller Kader

Neben dem eigenen Nachwuchs setzen die BlogoStars nicht zuletzt aus finanziellen Gründen traditionell stark auf Amateure, um die Mannschaft zu verstärken.

BlogoStars
6009.jpg
Gründungsdatum 28.02.2012
Land Deutschland Ger.png
Stadt Singen/Hohentwiel
Stadion BlogoDrome
Kapazität 6'500
Vereinsfarben 00 00
# NAT Position Name Letzter Verein
1 Ger.png Torhüter Nils Hecking (C)
2 Ger.png Torhüter Christoph Lambert Eigener Nachwuchs
3 Fin.png Verteidigung Eeli Koskimies
4 Ger.png Verteidigung Theo Gaiser
5 Ger.png Verteidigung Florian Gottschlich
6 Fin.png Verteidigung Ole Suominen
7 Ger.png Verteidigung Philipp Kübler
11 Ger.png Verteidigung Patric Schweizer Eigener Nachwuchs
15 Ger.png Verteidigung Christoph Just
16 Usa.png Verteidigung Barry Goad
17 Can.png Verteidigung Doug Picard Eigener Nachwuchs
55 Ger.png Sturm Leopold Kuhl
61 Ger.png Sturm Maik Salomon
65 Lat.png Sturm Klavs Lavins
67 Ger.png Sturm Daniel Zielke Free Agent
68 Ger.png Sturm Ingo Althoff Eigener Nachwuchs
69 Ger.png Sturm Johannes Gerdes Free Agent, davor: Real Mannheim
70 Ger.png Sturm Tino Lohmann Eigener Nachwuchs
77 Ger.png Sturm David Leonhard
78 Ger.png Sturm Sven Lehner
79 Ita.png Sturm Ricardo Sanfilippo Brontentol
80 Dnk.png Center Soeren Grønbech (A)
81 Ger.png Center Thomas Vorwerk
84 Ita.png Center Filippo Balboni San Jose Sharks
85 Dnk.png Center Ole Winkler Blaicher Wolves


Rund um das Team

Es bestehen Fanfreundschaften mit den Blaicher Wolves (7.26 Division), Kraichgau Hockey (6.13 Division) und den Muenchinger Knights (7.21 Division).


Pressearchiv

Saison 43

Aufstieg (17.06.2012 - 14:44)

Erstmals in der Vereinsgeschichte konnten sich die BlogoStars in den Playoffs durchsetzen. Den Aufstieg sieht Manager Blogotronic mit einem lachenden und einem weinenden Auge: zwar dürfte sich das Antreten in der höheren Division finanziell lohnen, sportlich wird aber kein Blumentopf zu gewinnen sein. «Wir haben noch nicht Niveau, da oben mitzuhalten. Aber wir sind zuversichtlich, den einen oder anderen Punkt zu holen und uns gut zu verkaufen.»


Saison 42

Saisonabschluss (17.05.2012 - 10:53)

Nach einem harten, aber fairen Fight mussten sich die BlogoStars im dritten Spiel des PO-Halbfinales den Jungs von Kraichgau Hockey geschlagen geben. Eeli Järvi gelang der entscheidende Treffer in der Verlängerung. Mannschaft und Verein gratulieren Kraichgau und wünschen viel Erfolg im Finale. Die BlogoStars werden die kommenden Tage nutzen, sich mit dem einen oder anderen Freundschaftsspiel auf die nächste Saison vorzubereiten.

Jetzt gilt es! (16.05.2012 - 14:40)

Die Geschichte scheint sich zu wiederholen: schon zum zweiten Mal hintereinander treffen die BlogoStars und Kraichgau Hockey im Halbfinale der Playoffs aufeinander, und wiederum müssen die Teams über die volle Distanz. Heute abend haben die Jungs um Trainer Burns jr. vor heimischer Kulisse die Möglichkeit, ins PO-Finale einzuziehen. «Das wird schwer, Kraichgaus Powerplay hat uns in dieser Saison schon oft geärgert» warnte Manager Blogotronic in der Pressekonferenz, «aber wir schaffen das!»

Ausgezeichnet (14.05.2012 - 12:59)

Gleich drei Ehrungen konnten die BlogoStars in dieser Hauptrunde einfahren. Schon zum dritten Mal wurde David Leonhard mit der Kurylenko Trophy in Gold ausgezeichnet. Soeren Grønbech freut sich über die gleiche Ehrung in Bronze. Und Nils Hecking, der in dieser Spielzeit zum Stammtorhüter wurde, konnte auf Anhieb die Bengtsson Trophy in Gold holen und setzt damit die Tradition der erstklassigen Goalies bei den BlogoStars fort.

Alte Bekannte (14.05.2012 - 10:55)

Wie in der Vorsaison treffen die BlogoStars im Halbfinale der Playoffs auf Kraichgau Hockey. Trotz zweier Niederlagen in der Hauptrunde sind Trainer und Mannschaft zuversichtlich, sich diesmal durchzusetzen und das PO-Finale zu erreichen. So oder so dürfen sich die Fans beider Teams auf ein Feuerwerk freuen. Aufgrund der guten Kontakte zwischen den Vereinen stehen den Gästefans 400 der insgesamt 2'400 Tickets zur Verfügung.

Playoff Ränge sicher (10.05.2012 - 17:45)

Wie in der letzten Saison können die BlogoStars auch in diesem Durchgang vorzeitig für die Playoffs planen. Nach einem 3:1 gegen den HC South Tyrol kann das Team von Trainer Burns jr. mit 47 Punkten nicht mehr von einem der vier vorderen Plätze verdrängt werden.

Eishockey auf hohem Niveau (03.05.2012 - 21:57)

Hochklassig, spannend - und mit dem glücklicheren Ende für den Gegner. So endete das Match gegen Kraichgau Hockey, denen sich die BlogoStars nach Penaltyschießen 2:1 geschlagen geben mussten. Nach 60 Minuten harten, aber dennoch fairen Fight stand es Unentschieden, auch die Verlängerung brachte keinen Sieger. Im Penaltyschießen behielten die Gastgeber vor vollem Haus die Nerven. Trainer Burns jr.: «Egal. Mund abwischen und nach vorne schauen. Man kann nicht jeden Tag gewinnen.»

BlogoStars sind auf Kurs (03.05.2012 - 10:46)

Zur Halbzeit zeigten sich Trainer und Management der BlogoStars zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. «Wir liegen mit einem Punkt Rückstand auf Platz 3, alle sind gesund und fit - viel besser kann's nicht laufen.»


Saison 41

Saisonende (20.04.2012 - 09:31)

Im PO-Finale mussten sich die BlogoStars den Blaicher Wolves klar in zwei Spielen geschlagen geben. Trotzdem ist diese Saison die erfolgreichste in der noch jungen Geschichte des Vereins. «Im nächsten Jahr werden wir unseren Erfolgskurs fortsetzen», versprach der Manager den Fans, die ihre Helden beim gemeinsamen Saisonabschluss im BlogoDrome begeistert feierten.

Finale (17.04.2012 - 23:34)

Mit einem 3:0-Sieg zogen die BlogoStars erstmals in der Vereinsgeschichte ins PO-Finale ein und haben nun die Chance, aufzusteigen. Manager Blogotronic meinte nach dem Spiel mit Tränen in den Augen: «Das übertrifft alles, was ich je erlebt habe. Was diese Jungs leisten, ist unglaublich. Es macht mich stolz, Teil dieses Erfolges sein zu dürfen!» Nun geht es gegen die Wolves, die aufgrund der Statistik klarer Favorit sind.

Drittes Spiel erzwungen (17.04.2012 - 12:18)

Nach dem Fehlstart ins PO-Halbfinale gelang den BlogoStars vor heimischem Publikum mit einem 3:2 gegen Kraichgau Hockey der Ausgleich. Im dritten und entscheidenden Spiel haben die Jungs nun die Chance, erstmals in der Vereinshistorie in ein Playoff-Finale einzuziehen.

Schlechter Start in die Playoffs (15.04.2012 - 20:54)

Die Schwächephase der BlogoStars hält an. Im ersten PO-Spiel gegen Kraichgau Hockey musste sich das Team gegen einen hervorragend eingestellten Gegner nach Verlängerung 3:2 geschlagen geben. Im Heimspiel gilt es nun gegenzuhalten und die Chance auf das Playoff-Finale zu wahren.

Spitzenspiel in der 7.26 Division (12.04.2012 - 15:20)

Am 20. Spieltag treffen die beiden Spitzenreiter der Division aufeinander. Die Wettbüros sehen die Blaicher Wolves klar vorne, was nicht zuletzt daran liegt, dass die BlogoStars die Wolves in dieser Saison weder in Pflicht- noch in Freundschaftsspielen schlagen konnten. Manager Blogotronic sagte heute mittag: «Wir müssen gewinnen, wenn wir uns eine minimale Chance auf den 1. Platz wahren wollen. Außerdem sitzt uns Kraichgau Hockey im Nacken.» Die Fans dürfen sich auf ein heißes Spiel freuen.

Playoffs sind sicher (11.04.2012 - 17:24)

Vier Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde ist den BlogoStars ein Playoffrang nicht mehr zu nehmen. «Das heißt aber nicht, dass wir uns jetzt zurücklehnen können», erklärte Manager Blogotronic Vertretern der Lokalpresse. «Wir wollen ganz klar den ersten Platz zurückerobern, auch wenn wir das nur schaffen können, wenn die Wolves noch mal stolpern.» Danach sieht es derzeit allerdings nicht aus, die Blaicher Wolves konnten zuletzt acht Siege in Folge einfahren.

Neuer Webauftritt (30.03.2012 - 21:30)

Die BlogoStars verfügen jetzt auch über eine Wiki-Seite. Das Management zeigte sich bei der Vorstellung zuversichtlich, die Seite in den nächsten Wochen mit weiteren Inhalten versehen zu können.

Tolle Ausbeute (30.03.2012 - 14:19)

18 Punkte aus 6 Spielen und souveräner Tabellenführer. Die neue Saison hat traumhaft begonnen für die BlogoStars. Dementsprechend zeigte sich der Manager hocherfreut über die Leistungen seiner Mannschaft: «Zur Zeit läuft es einfach. Es macht wahnsinnig Spaß, mit diesen Jungs zu arbeiten.» Die Freude wurde auch nicht getrübt durch das Freundschaftsspiel gegen die Blaicher Wolves, das 2:3 n.P. verloren ging. «Die Wolves sind halt unser Angstgegner!», meinte Blogotronic mit einem Augenzwinkern.


Saison 40

Aufgrund eines Einbruchs in die Pressestelle der BlogoStars fehlen alle Pressemitteilungen, die vor dem 18.03.2012 veröffentlicht wurden.

Saisonende für die BlogoStars (20.03.2012 - 05:59)

Müde und abgekämpft, aber auch stolz auf sich verabschiedeten sich unsere Jungs aus den Playoffs, in denen die Blaicher Wolves die entscheidende Nuance glücklicher und vielleicht auch cleverer waren. «Das war eine irre knappe Kiste, sowas hab ich noch nie erlebt!», fasste Manager Blogotronic die letzten Tage zusammen. «Was dieses Team in dieser Saison geleistet hat, ist famos. Jetzt müssen alle wieder fit werden, dann werden wir noch viel Freude miteinander haben.»

Playoffs als Horrorszenario (18.03.2012 - 21:48)

Im zweiten Spiel der zweite bittere Ausfall, da geriet sogar die knappe Niederlage zur Nebensache. Manager Blogotronic kommentierte nach dem Spiel: «Die Wolves haben hart gekämpft, das war eine echte Playoff-Schlacht. Aber mir wäre es lieber gewesen, wir hätten hier heute 10:0 auf die Mütze bekommen und dafür keinen weiteren Ausfall.»