Dallas Warriors

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dallas Warriors
18888.png
Vereinsinformationen
Manager Invincible
Vereinsgründung 24.03.2017
Nation Usa.png USA
Standort Dallas, Texas
Spielbetrieb
Region Nordamerika
Liga 6.03 Division
Team-ID 18888
Trikots 18888-home.png 18888-away.png
Stadion
Stadionname Dallas Palace
Fassungsvermögen 2100 (300 I 1800 I 0 )
Team
Trainer Usa.png Carl Benett
Teamkapitän Usa.png Devin Majkozak

Die Franchise 18888 wurde am 24.03.2017 von den Unternehmern Usa.png Rob Smith (Dallas Invest, 40%), Usa.png Wyatt Gordan (Vulture Drinks, 30%) und Jap.png Kamui Takomoto (Tako Motors, 30%) gegründet. Die Stadt Dallas wurde als Standort gewählt, da dort ohne Konkurrenzclub die Expansionsmöglichkeiten am Besten erschienen. In einer Marketingkampagne wurde die Startmannschaft gecastet, es fanden sich 13 Amerikaner und 5 Ausländer mit Green Card, um künftig für den neuen Club aufzulaufen. Als erster Trainer wurde Carl Benett eingesetzt, der bislang nur im Hobby- und Jugendbereich Erfahrungen gesammelt hatte. Um den Angriff auf die fremde Eishockeywelt darzustellen entschied man sich für den Teamnamen Warriors, die Teamfarben sind den Stadtfarben (und denen des Staates Texas) entnommen.

Geschichte

Saison 104: Erste Erfolge

Saisonstatistiken
Season 104
18888.png
Trikots
z8bluh3k.png ffloufut.png
MVP
Anders Nilsson
face3.png
Top-Performers
Tore Anders Nilsson
Vorlagen Thomas Espensen
Punkte Anders Nilsson
Strafen Tristan Silk
+/- Devin Majkozak
Position Nr Nat Spieler GP SV% GTS SO MIN Trophy
Goalkeeper #60 Usa.png Gary Fewster 19 90.75 2.13 2 1153 3.Trophy.png
Goalkeeper #33 Cze.png Zdisla Jeslinek 1 88.00 3.00 0 60
Position Nr Nat Spieler GP T A Pts PIM +/- MIN Trophy
Defense #02 Usa.png Devin Majkozak "C" 20 10 11 21 16 29 495 1.Trophy.png
Defense #03 Usa.png Ciaran Nodarse 20 4 3 17 20 27 498 2.Trophy.png
Defense #72 Usa.png Tristan Silk 20 5 9 14 28 27 481 2.Trophy.png
Defense #13 Usa.png Teddy Cusin 20 2 10 12 13 27 488 2.Trophy.png
Defense #49 Usa.png Dustin Noonan 20 1 4 5 24 3 244
Defense #82 Rus.png Sewa Semenov 18 1 3 4 15 3 208
Defense #84 Swe.png Ulf Ekman-Larson 2 0 0 0 0 0 32
Defense #66 Usa.png Dustin Tansem 1 0 0 0 2 -3 23
Defense #58 Usa.png Trent Mallory
Position Nr Nat Spieler GP T A Pts B% PIM +/- MIN Trophy
Center #30 Dnk.png Thomas Espensen 18 6 21 27 55 20 26 448 3.Trophy.png
Center #47 Usa.png Kevin Hanzlik 22 5 17 22 53 18 28 481
Center #18 Usa.png Jamieson Mahon 20 2 2 4 45 16 0 270
Center #09 Can.png Vincent Sexton 1 0 0 0 50 0 0 12
Position Nr Nat Spieler GP T A Pts PIM +/- MIN Trophy
Wing #42 Swe.png Anders Nilsson 20 16 15 31 10 25 436 1.Trophy.png
Wing #21 Usa.png Lucas Lawson 20 12 16 28 24 24 428 2.Trophy.png
Wing #16 Usa.png Korey Alderfer "A" 19 9 9 18 14 28 404
Wing #78 Usa.png Travis Gillen 20 9 7 16 12 23 422
Wing #19 Usa.png Seamus Morris 20 3 4 7 11 2 219
Wing #20 Usa.png Craig Bowery 20 3 3 6 8 3 223
Wing #14 Usa.png Tommy Calder 1 0 0 0 0 -3 17
Playoffstatistiken
Season 104 Playoffs
18888.png
Position Nr Nat Spieler GP SV% GTS SO MIN
Goalkeeper #60 Usa.png Gary Fewster 2 81.82 2.00 0 1153
Goalkeeper #33 Cze.png Zdisla Jeslinek
Position Nr Nat Spieler GP T A Pts PIM +/- MIN
Defense #02 Usa.png Devin Majkozak "C" 2 0 1 1 2 0 56
Defense #13 Usa.png Teddy Cusin 2 0 1 1 4 -1 54
Defense #49 Usa.png Dustin Noonan 2 0 0 0 2 1 26
Defense #82 Rus.png Sewa Semenov 2 0 0 0 4 1 27
Defense #03 Usa.png Ciaran Nodarse 2 0 0 0 0 0 58
Defense #72 Usa.png Tristan Silk 2 0 0 0 0 -1 54
Defense #84 Swe.png Ulf Ekman-Larson
Defense #66 Usa.png Dustin Tansem
Defense #58 Usa.png Trent Mallory
Position Nr Nat Spieler GP T A Pts B% PIM +/- MIN
Center #47 Usa.png Kevin Hanzlik 2 1 2 3  ? 2 1 57
Center #18 Usa.png Jamieson Mahon 2 0 0 0  ? 4 1 40
Center #09 Can.png Vincent Sexton 2 0 0 0  ? 0 0 12
Center #30 Dnk.png Thomas Espensen 2 0 0 0  ? 0 -1 28
Position Nr Nat Spieler GP T A Pts PIM +/- MIN
Wing #20 Usa.png Craig Bowery 2 1 0 1 2 1 26
Wing #16 Usa.png Korey Alderfer "A" 2 1 0 1 2 0 46
Wing #78 Usa.png Travis Gillen 2 1 0 1 5 -1 47
Wing #19 Usa.png Seamus Morris 2 0 1 1 0 1 24
Wing #42 Swe.png Anders Nilsson 2 0 1 1 2 -1 48
Wing #21 Usa.png Lucas Lawson 2 0 0 0 0 -1 47
Wing #14 Usa.png Tommy Calder

Ziel des neuen Teams war es, schnellstmöglich eine geeignete Infrastruktur zu schaffen, um sich langfristig in den Top-Ligen etablieren zu können.
Trotzdem konnte man auch schnelle sportliche Erfolge erzielen, so war man am 7.Spieltag erstmals Tabellenführer. Erst in der späten Rückrunde ging es zurück auf Platz 2, als man aufgrund von Verletzungen vermeidbare Niederlagen einfuhr.
Die ersten Playoffs verlor man sehr bitter mit 0:2 (2:3 OT, 2:3 OT) im Halbfinale gegen die Leutersdorf Falken (späterer Meister).
Die Falken erzielten in Spiel 1 den Ausgleich in Überzahl. Trotz entsprechender Taktikanpassungen kassierte man in Spiel 2 den zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand ebenfalls in Unterzahl. Trainer Bennett versprach Besserung zur neuen Saison.

Saison 105: Erfahrung nutzen

Saisonstatistiken
Season Facts
18888.png
MVP
Travis Gillen
face10.png
Top-Performers
Tore Anders Nilsson
Vorlagen Thomas Espensen
Punkte Travis Gillen
Strafen Tucker DellaMaggiore
+/- Devin Majkozak
tc8z3u3c.png xkkkawnt.png
Trikots Saison 105

In der zweiten Saison des Teams war es das Ziel, die gesammelten Erfahrungen für Verbesserungen zu nutzen. Durch einen erhöhten Etat wurde mit dem Bau der Infrastruktur begonnen, während der Saison entstand neben einem kleinem Imbiss auch ein Parkplatz, da das Zuschauerinteresse bereits früh die Kalkulationen sprengte, weshalb man auch schnell 1000 Sitzplätze nachrüstete.
Während Tommy Calder und Ulf Ekman-Larson das Team verlassen mussten kam mit Tucker DellaMaggiore ein erfahrenerer Neuzugang von den Helsinki Sharks nach Texas und machte schnell mit guten Statistiken auf sich aufmerksam.
Das Team startete solide in die Saison und etablierte sich zügig auf den Playoffrängen, wobei allerdings auch schnell klar wurde, dass die Topteams nicht in Schlagdistanz waren. Nachdem man aufgrund einer Niederlage gegen die Boston Atlantic Boys am Ende nur auf Platz 3 landete verlor man die Playoffserie gegen die Atlantic Boys dann ebenso, wenn auch sehr knapp (1-2, 4-5 OT).
Aufgrund verschiedenartiger Ansichten über die Vereinszukunft verließen während der Saison neun Spieler das Team, wobei man nachträglich drei von ihnen (Zdisla Jeslinek, Vincent Sexton, Sewa Semenov) noch zum Bleiben bewegen konnte. Als Ersatz wurden Peter Bohunicky, Brenden Schaefer, Josef Lazzaro und Cory Khan verpflichtet. Der Draftpick brachte außerdem Nachwuchstalent Paul Eliot hervor.
1 Travis Gillen S 20 13 17 30 12 32 447 2 Thomas Espensen C 20 9 18 27 10 32 516 3 Korey Alderfer S 20 11 16 27 6 32 448 4 Lucas Lawson S 20 9 17 26 22 30 428 5 Anders Nilsson S 20 13 12 25 17 27 421 6 Kevin Hanzlik C 20 7 18 25 18 28 459 7 Tristan Silk V 20 6 10 16 14 28 465 8 Devin Majkozak V 20 3 13 16 11 33 517 9 Ciaran Nodarse V 20 7 8 15 16 33 502 10 Tucker DellaMaggiore S 20 6 6 12 24 8 224 11 Craig Bowery S 13 4 6 10 13 8 143 12 Jamieson Mahon C 13 3 5 8 8 11 156 13 Teddy Cusin V 13 3 4 7 10 20 291 14 Dustin Noonan V 13 2 5 7 10 11 156 15 Sewa Semenov V 13 2 2 4 4 10 157 16 Peter Bohunicky S 7 1 2 3 4 -3 76 17 Vincent Sexton C 7 0 3 3 0 -3 79 18 Cory Khan V 7 1 1 2 0 -3 79 19 Josef Lazzaro V 7 0 1 1 4 7 177 20 Sewa Semenov V 7 0 1 1 4 -3 80 21 Brenden Schaefer G 7 0 0 0 0 0 419 22 Gary Fewster G 13 0 0 0 0 0 785 23 Dustin Tansem V 0 0 0 0 0 0 0 24 Zdisla Jeslinek G 0 0 0 0 0 0 0

1 Tucker DellaMaggiore S 2 1 1 2 10 0 22 2 Lucas Lawson S 2 2 0 2 2 -2 38 3 Anders Nilsson S 2 0 2 2 4 -1 38 4 Peter Bohunicky S 2 0 2 2 12 0 24 5 Travis Gillen S 2 0 1 1 2 -1 45 6 Devin Majkozak V 2 0 1 1 4 -1 51 7 Thomas Espensen C 2 0 1 1 5 -1 54 8 Kevin Hanzlik C 2 0 1 1 0 -2 46 9 Vincent Sexton C 2 1 0 1 0 0 27 10 Korey Alderfer S 2 1 0 1 0 -1 39 11 Sewa Semenov V 2 0 0 0 2 0 27 12 Josef Lazzaro V 2 0 0 0 0 -2 47 13 Cory Khan V 2 0 0 0 0 0 27 14 Tristan Silk V 2 0 0 0 0 -2 46 15 Ciaran Nodarse V 2 0 0 0 0 -1 54 16 Brenden Schaefer G 2 0 0 0 0 0 124

Saison 106: Hoffnungsträger, Aufsteiger und Entdecker

icmlpf3k.png qntq2pdv.png
Trikots Saison 106

Paul Eliot wurde für die bisher höchste Transfersumme des Vereins verpflichtet. Entsprechend war recht früh klar, dass die Saison den ersten sportlichen Fortschritten dienen würde.
Somit war das Saisonziel erstmals das Ligafinale zu erreichen.
Aufgrund großer Verletzungssorgen im Sturm wurden während der Saison Kevin Winchester und James LaFontaine nachverpflichtet. Außerdem wurde der ehemalige Torwart Gary Fewster ins Team zurückgeholt, nachdem dieser das Team während Saison 105 verlassen hatte. Philip Umberger kam zudem als Perspektivspieler aus dem Nachwuchs.
Das Stadion wurde zudem neben der zusätzlichen Kapazität um eine LCD-Anzeigetafel erweitert.
Während der Saison wurde man angefragt an der Giovanni Caboto Hockey League teilzunehmen, woraus die künftige Teilnahme ab Saison 107 resultierte.
Das verstärkte Team war von Beginn an einer der Favoriten und war aufgrund einer ungeschlagenen Hinrunde dauerhaft Tabellenführer. Die erste Niederlage war am 15.Spieltag ein 3-4 nach Verlängerung beim PiratesEHC.
Entsprechend groß war die Favoritenrolle in den Playoffs, doch im Halbfinale erfuhr man bei einer peinlichen 1-2 Heimniederlage gegen die Outlaws Krawallburg vorerst Ernüchterung. Es gelang immerhin die Serie noch zu drehen (4-1, 4-2).
Das Finale begann ähnlich ärgerlich mit einer 1-2 Heimpleite. Trotz taktischer Umstellungen gewann man aufgrund großer Probleme in Unterzahl das zweite Finale mit 4-5. Im entscheidenden Finale konnte man sich schließlich mit 2-1 durchsetzen und den Aufstieg feiern.
Das Game-Winning-Goal erzielte Ciaran Nodarse.

Meistermannschaft Saison 106
Goaltender Brendan Schaefer, Gary Fewster
Defense Devin Majkozak "C", Ciaran Nodarse (MVP), Paul Eliot, Josef Lazzaro, Tristan Silk, Dustin Tansem
Center Thomas Espensen, Kevin Hanzlik, James LaFontaine
Forwards Korey Alderfer "A", Travis Gillen, Anders Nilsson, Lucas Lawson, Peter Bohunicky, Tucker DellaMaggiore


Stats für die Saisonstatistiken (Zwischenspeicherung)
1 Travis Gillen S 22 13 20 33 22 19 477 2 Lucas Lawson S 22 13 17 30 26 31 470 3 Anders Nilsson S 22 13 17 30 16 37 489 4 Thomas Espensen C 22 7 22 29 8 21 543 5 Korey Alderfer S 18 10 14 24 14 14 382 6 Josef Lazzaro V 22 7 16 23 16 37 518 7 Kevin Hanzlik C 22 9 12 21 10 37 515 8 Ciaran Nodarse V 22 4 14 18 17 29 535 9 Paul Eliot V 22 5 9 14 8 21 544 10 Peter Bohunicky S 20 4 8 12 4 9 282 11 Devin Majkozak V 22 5 5 10 29 28 520 12 Tucker DellaMaggiore S 21 6 3 9 8 2 244 13 Vincent Sexton C 11 2 3 5 2 6 134 14 Philip Umberger S 4 1 3 4 2 5 44 15 Tristan Silk V 22 2 2 4 10 3 284 16 James LaFontaine C 11 1 2 3 2 -3 140 17 Cory Khan V 8 0 2 2 8 -1 103 18 Sewa Semenov V 11 0 2 2 4 0 131 19 Dustin Tansem V 3 0 1 1 0 4 39 20 Joseph Munroe C 0 0 0 0 0 0 0 21 Kevin Winchester S 3 0 0 0 2 -1 42 22 Gary Fewster G 2 0 0 0 0 0 124 23 Zdisla Jeslinek G 1 0 0 0 0 0 60 24 Brenden Schaefer G 19 0 0 0 0 0 1143


Stats für die Playoffstatistiken (Zwischenspeicherung)
1 Thomas Espensen C 6 1 7 8 9 1 158 23 69 92 52 2 Anders Nilsson S 6 1 5 6 4 3 119 43 52 95 53 3 Kevin Hanzlik C 6 2 3 5 4 1 135 24 53 77 52 4 Korey Alderfer S 6 2 3 5 11 1 146 34 42 76 47 5 Ciaran Nodarse V 6 2 2 4 6 0 159 17 37 54 59 6 Paul Eliot V 6 2 2 4 4 0 162 7 11 18 12 7 Travis Gillen S 6 2 2 4 4 1 140 38 47 85 57 8 Lucas Lawson S 6 1 3 4 2 1 121 37 53 90 76 9 Devin Majkozak V 6 2 0 2 2 3 130 20 31 51 64 10 Tucker DellaMaggiore S 6 1 1 2 5 2 66 35 42 77 79 11 Peter Bohunicky S 6 1 1 2 2 2 67 61 74 135 101 12 James LaFontaine C 6 0 1 1 4 2 71 8 18 26 28 13 Josef Lazzaro V 6 0 1 1 2 3 136 21 67 88 84 14 Dustin Tansem V 6 0 0 0 0 2 70 0 1 1 2 15 Philip Umberger S 0 0 0 0 0 0 0 1 3 4 2 16 Sewa Semenov V 0 0 0 0 0 0 0 3 8 11 33 17 Tristan Silk V 6 0 0 0 8 2 69 13 21 34 60 18 Kevin Winchester S 0 0 0 0 0 0 0 5 6 11 14 19 Cory Khan V 0 0 0 0 0 0 0 6 4 10 20 20 Vincent Sexton C 0 0 0 0 0 0 0 7 16 23 33 21 Joseph Munroe C 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

Team (Abschnitt in Arbeit)

Aktueller Kader (Stand:XX.XX.2017) (in Arbeit)

Die Warriors versuchen ausschließlich auf nordamerikanische Spieler zu setzen und jedem Spieler, selbst wenn deutlich schwächer als die Konkurrenz, zumindest in einem Saisonspiel Einsatzzeit zu ermöglichen.
Stand: Saison 105

Goalkeeper
# Spieler Im Team seit Letzter Verein

EZM Entry Draft

Draftpicks
Saison Draft-Pick Position Spieler Wunschpick Gebühr
105 #10 Verteidiger Usa.png Paul Eliot 2.Wahl 411.079 €
107 #__ __________ Usa.png ____ ________ nicht bezahlt

Stadion (in Arbeit)

Heimspielstätte der Dallas Warriors ist der Dallas Palace.

02-parken-WWA.png
3.png

Ausbauhistorie

Saison standing.png seating.png viping.png ÖPNV Anzeige Gastro
104 300 1100 0 star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png
105 300 2600 0 star.png star.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star.png star.png star.png star_grey.png star_grey.png
106 300 3000 0 star.png star.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star_grey.png star.png star.png star.png star_grey.png star_grey.png
107 star.png star.png star.png star_grey.png star_grey.png

Die Daten beziehen sich jeweils auf die Ausbaustufe beim letzten Saisonheimspiel (inkl. Playoffs)

Zuschauerrekorde

Saison Spieltag Gegner Ergebnis standing.png seating.png viping.png Zuschauer Ges.
106 12 xxx X-X 197 2.739 0  ?
106 12 xxx X-X 190 2.665 0  ?
106 12 xxx X-X 187 2.603 0  ?

Cups

vorlageiiihxq8vd5roc.png Giovanni Caboto Hockey League dallaswarriorsxqoaj0ci7s.png

Die Dallas Warriors sind Gründungsmitglied der in Saison 108 gegründeten Giovanni Caboto Hockey League. Bereits in Saison 107 nahm man am Pre-Season Explorer Cup teil um Erfahrungen im bisher unbekannten Neuland der Cups zu sammeln.

5wbb5nhm.png

Sonstiges

...folgt

Sonstiges

...folgt

Sonstiges

...folgt