HC Villanders Wildviecher

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
HCV
10318.png
Land Ita.png Italien
Stadt Villanders
Provinz Südtirol
Liga 5.06 West Europa
Gründung 20.11.2014
Farben braun - orange
Stadion Eisack Sonar Arena
Fassungsvermögen 23.000 Plätze
Manager Ita.png Gianni Unterstaller
Trainer Ita.png Sepp Cazzetoni

Clubhistorie

Der Hockey Club Villanders Wildviecher, kurz HCV, erhielt seine EZMA Lizenz im November 2014, zur Saison 74. Heimatort ist das schön gelegene Villanders im Zentrum von Südtirol.

Trikots

Saison 74 - 79

v57e7kys.png og9w2oh9.png

ab Saison 80

jgjkbld7.png qerhgdxw.png

Errungenschaften

Südtiroler Spielernamen
Im Laufe der Saison 79 gelang es dem HCV die verstärkte Förderung von Südtiroler Spielern im Italienischen Eishockey- Verband voranzutreiben. Wie in der IIHF, trugen von nun an auch in der EZMA ein Großteil der italienischen Profispieler einen Südtiroler Namen. Großen Dank gebührte dem Präsidenten der Eiszeit Manager Association "Brice", welcher dem italienischen Verband die Möglichkeit dazu gegeben hatte.

DEL Tippspiel
Der HCV organisierte zur Saison 2015/16 das DEL Tippspiel für welches der Präsident der EZMA freundlicherweise, für die ersten drei Gewinner- Plätze je einen Jugendspieler bereitgestellte.

Alpen Cup
Der HC Villanders Wildviecher würde sich bereiterklären ab Saison 98 einen neuen Friendly-Cup zu organisieren: den Alpen Cup! Zugelassen sind alle Mannschaften, welche aus folgenden Regionen stammen: Österrech, Schweiz, Slowenien, Süd-Deutschland, Nord-Italien & Ost-Frankreich. Wichtig hierbei ist, dass man am Vereinsnamen oder am Stadionnamen erkennt woher die Mannschaft stammt. Geplanter Start wäre Saison 98.

Kurioses

Manager Gianni Unterstaller und Trainer Sepp Cazzetoni sind sich nicht immer ganz eins was Spieler, Training und Management des Vereins angeht. Dies lässt sich auch in verschiedenen Pressemitteilungen nachlesen.

Der Verein hält schon sein längerem einen sehr begabten Jugendspieler namens "WIELISŁAW LASKI" aus Polen zurück, welcher jedoch erst durch den Gewinn des Tippspieles in die erste Mannschaft rücken kann. Herkhard Khmilsadko aus der Ukraine ist bereits in die erste Mannschaft vorgerückt.

In den Saisonen 78 & 79 nahm der HCV an der Underground Hockey League teil, wobei die Mannschaft in beiden Saisonen (Liga 4 & 3) jeweils auf dem ersten Platz landete. Manager Gianni Unterstaller empfand dennoch das Interesse für den Cup, von Seiten der Fans, zu niedrig und entschloss demnach auszutreten. Aufgrund des Austritts wurde der HCV auf dem letzten Rang gelistet, obgleich dem Verein der erste Platz zustand. Momentan ist der Verein auf der Suche nach einem prestigeträchtigeren Freundschaftsspiel-Cup.

Erstellte Logos/ Trikots für andere Vereine

Die Marketingabteilung des HCV übernimmt die Erstellung von Logos auch anderer Vereine. Anfragen können gerne Ingame gestellt werden.

Ørn Notodden

brhyjtfk.png

SV Vierbach Huskies

wdbqeflt.jpg

ACN Castelrotto

u3varrvi.png

Northeim Freaks

w5flo2ob.png

Ljubljana Freezers

kfueq5od.png

maxpower

rkak4ci8.png

Icelords Luschnou

kn2lam3k.png

hczumicon

qybxtud3.png

Hallertauer Pinguine

rsjtdobn.png

halifax

t5cg5o29.png

HC Polarlichter

qggi7rel.png

Pittsburgh Pens

pt6bxoav.png 4fgexaxw.png

Arctic de St Leonard

svaxxnzc.png

Flames1971
856xs2r7.png
Mannheimer ERC
 f6lmgelh.png

Hall of Fame

Spieler Nat Position Saisonen Beschreibung
Robin Steck Ger.png Goaly 75-81 Der Kult- Torhüter des HCV, welcher bei den Woodstocks Augsburg keine Zukunft mehr für sich sah, trug in Saison 77 maßgeblich zum Aufstieg in Liga 7. bei, mit einer Saving Quote von 93.68% in den Playoffs.