Hamburg Gulls Newsarchiv

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verein bekommt Tiername ab 2020

Der EC Hamburg wird ab dem 1. Januar 2020 mit einem veränderten Namen spielen. "Wir haben uns auf den Namen 'Hamburg Gulls' geeinigt. Den nötigen Antrag werden wir die Tage beim Ligabüro einreichen. Möwen sind dafür bekannt, dass sie sich auf alles stürzen und extrem hartnäckig sind, was ebenfalls auf die Art, wie wir Eishockey spielen wollen zutrifft. Desweiteren sind die Vögel mit dem fischigen Atem in Hamburg oft anzutreffen", so Louis. Der Stammverein 'EC Hamburg' bleibt nach Angaben unserer Zeitung dennoch bestehen. HamburgNews 25.12.2019


Neues Stadion

Der EC Hamburg wird in naher Zukunft der Barclaycard Arena den Rücken zukehren und in ein anderes Stadion umziehen. Der Grund dafür ist, dass das bisherige Stadion eine Multifunktionshalle ist. "Es wird somit immer schwerer, einen reibungsfreien Ablauf für alle Seiten gewährleisten zu können. Für Veranstaltungen muss die Halle immer aufwändig umgebaut werden und das oft im zwei-Tages-Rhythmus", so ein Sprecher des Hallenbetreibers.

Die neue Spielstätte befindet sich künftig im Stadtteil Harvestehude, an Stelle der alten 'Tennisstadions'. Abriss-/Baubeginn ist für kommenden Freitag angesetzt und alle Arbeiten sollen bis spätestens zur Saison 140 abgeschlossen sein. Der Neubau wird, wie gewohnt, einen geräumigen Parkplatz, ein Parkhaus und eine Anbindung an den ÖPNV besitzen. Dennoch wird es in Sachen Auslastung einige Änderungen geben. So wird beispielsweise die Kapazität an Stehplätzen(wegen fehlender Nachfrage) um einiges verkleinert. Genaue Zahlen wurden dabei nicht genannt.

Das 'HanseStadion' wird unter anderem von Langzeitsponsor RWT finanziert. "Wir sind dankbar über diese finanzielle Stütze. Dennoch wird uns dieser Neubau mehrere Mio. zusätzlich kosten! Die Saison 140 ist zwar ein sportliches, aber realistisches Ziel. Wir werden versuchen, die Qualität der Mannschaft während dieser Zeit möglichst beizubehalten. Desweiteren bleibt uns, der Jugend und Hobbyvereinen die VolksbankArena noch als zweite Eisfläche erhalten", so Manager Louis versprechend! HamburgNews 08.10.2019


Neue Kooperation

Wie der EC Hamburg vor einigen Stunden offiziell bestätigte, kooperiert man zukünftig mit den Ingolstädter Panthern. "Noch sind die Schanzer ein kleines Team, aber wir wollen ihnen durch unsere Unterstützung helfen, sich zu etablieren. Von der Zusammenarbeit werden beide Teams profitieren", verspricht Manager Louis. "Es stand schon bei der Vereinsgründung fest, dass wir künftig mit dem ECH kooperieren werden. Noch dazu kenne ich den Manger der Hamburger schon seit einiger Zeit persönlich", so Jakob(Mager der Ingolstädter). Auf eine gute Zusammenarbeit! HamburgNews 27.07.2019


Großprojekt für bessere Zukunft

Der EC Hamburg steht inmitten eines riesigen Umbruchs. Fünf Spieler werden in der kommenden Saison den Verein verlassen. Grund dafür ist ein geplanter Abstieg, der im Laufe der nächsten Saison(en) stattfinden soll. "In unserem aktuellen Zustand macht es wirtschaftlich wenig Sinn, weiterhin auf dieser Ligahöhe zu bleiben. Uns ist bewusst, dass jetzt raue und schwere Zeiten vor uns liegen, dennoch sind diese Maßnahmen wichtig und sinnvoll für eine erfolgreiche Zukunft", appelliert Manager Louis an alle Fans.Plan wird sein, in einer unteren Liga das Stadionerlebnis durch Ausbauten weiter zu verbessern. Hamburg News 13.04.2019


Uhl neuer Trainer

Patrik Uhl hat mit dem heutigen Spiel seine aktive Spielerkarriere bei den Hansestädtern beendet. "Als Spieler ist meine Karriere leider vorbei,trotzdem beginnt jetzt ein neues Kapitel in Hamburg! Ich freue mich, dass ich bald meine alten Teamkameraden trainieren darf. Ich fühle mich hier pudelwohl",so Uhl strahlend. Dieser löst Malte Laurensson mit sofortiger Wirkung als Headcoach und Scout ab. Wir wünschen der Hamburger Legende viel Erfolg und alles Gute! HamburgNews 10.04.2019


Marek Trokan

Marek Trokan, der Jungverteidiger scheint in seinem ersten Jahr gut in Hamburg angekommen zu sein. "Marek ist eine wichtige Ergänzung für unseren Kader. Durch seine harte Arbeit und seine raue Spielweise konnte er in der Liga durchaus beeindrucken. Marek ist ein toller Teamkamerad, immer für einen Spaß zu haben und er hat ein wahnsinnig großes Potential", so Kapitän Patrick Uhl, der ein heißer Kandidat für den Trainerposten in der kommenden Saison ist. HamburgNews 10.04.2019


Willkommen in der Hansestadt

Der EC Hamburg hat mit Evan Midtgaard einen Ersatz für den gewechselten Center Martin Zavodny gefunden. Das teilte der Club am Abend mit. Der 27-jährige Center, der in Aalborg(Dänemark) geboren wurde, trainierte bereits in den letzten Tagen mit der Mannschaft, um sich fit zu halten. "Wir müssen zugeben,dass die Verpflichtung von Zavodny ein Griff ins Klo war", so Louis selbstkritisch. Evan wird mit der Nummer 33 auflaufen. Wir wünschen ihm eine erfolgreiche Zeit in Hamburg. HamburgNews 27.02.2019


Danke Patric und Manuel

Alles hat mal ein Ende,auch eine erfolgreiche Karriere von Patric Boy und Manuel Gödde."Mit Patric sowie Manuel verlassen uns Spieler,die sich als Leistungsträger etabliert haben.Wir bedanken uns bei beiden für ihr Engagement und ihre Leistungen und wünschen ihnen und deren Familien alles erdenklich Gute",so Louis.Ob schon ein Ersatz für Gödde gefunden wurde,verrät Manager Louis noch nicht. HamburgNews 11.02.2019


Transfercoup an der Elbe


Der EC Hamburg hat mit Gostaf Lindt ein schwedisches Jungtalent verpflichtet. Der 21-jährige Verteidiger ist nach dem Abgang von Christoph Schmelzer der neue Leistungsträger in der Defensive. "Ich freue mich auf die neuen Aufgaben im Team. Leider muss ich zugeben, dass ich mich in Hamburg nicht sonderlich gut auskenne. Das will ich aber nach meiner Ankunft mit einer Stadtrundfahrt ändern(*lacht*)", so der sympatische Lindt. Dieser wird mit der Nummer 65 auflaufen. HamburgNews 20.01.2019


Neuer Hoffnungsträger für Hamburg

Der EC Hamburg ist mit Martin Smyl auf der Suche nach einem neuen Stammtorhüter fündig geworden. Der gebürtige Kanadier, der in Toronto geboren wurde soll zukünftig einen wichtigen Bestandteil im Team einnehmen. Der Name Smyl sollte dem ein oder anderen Fan noch ein Begriff sein, da sein Bruder Jeff Smyl bereits beim ECH gespielt hat. Martin wird die Nummer 51 tragen.Bis dieser aus dem Trainingscamp kommt, wird Ted Cmunt versuchen das Netz sauber zu halten. HamburgNews 22.12.2018


Hamburg für Jungspund nicht unbekannt

Eirik Lorentzen wurde an 4. Stelle im Draft gezogen und verpflichtet. Der 18 jährige Stürmer soll einer der neuen Leistungsträger werden. Dafür besucht er aktuell ein 10-tägiges Trainingscamp. "Ich bin froh,dass ich von Hamburg im Draft ausgewählt wurde! Ich hab früher immer mit meinen Eltern Urlaub in Hamburg gemacht und ich war immer beeindruckt von dieser wunderschönen Stadt. Ich werde die Chance nutzen und alles für diesen Verein geben", so der sympatische Norweger.Wir wünschen Lorentzen eine erfolgreiche Karriere! HamburgNews 25.10.2018


Meister und Neuaufbau

Der EC Hamburg gewann am gestrigen Abend den Meistertitel mit einem souveränen 4:1 Sieg. "Wir haben uns das verdient!Diese Meisterschaft ist die Belohnung für unsere harte Arbeit", so Hromadko. Desweiteren hat Manager Louis vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass sich der Verein in einem Kaderumbruch befindet. Dieser Plan soll über mehrere Saisons andauern, was den ECH möglicherweise zum Underdog machen kann. "Wir haben zu viele Spieler im Kader, die in naher Zukunft ihre Karriere beenden werden",so Louis. Außerdem wird spekuliert, dass dieser Umbruch auch finanzielle Gründe hat, da das Gehalt nach Schätzungen relativ hoch ausfällt. HamburgNews 25.09.2018


Neuzugang

Mit Marc Byfuglien haben die Hansestädter einen wichtigen Stürmer verpflichten können. Der US-Amerikaner soll bei den Hamburgern eine Schlüsselrolle übernehmen. "Ich wollte nach den vielen Jahren in Pittsburgh den Sprung über den großen Teich wagen. Ich habe über den ECH nur positives gehört und deswegen ist mir die Entscheidung leicht gefallen", so Byfuglien.Marc wird mit der Nummer 75 auflaufen. Wir wünschen Byfuglien eine erfolgreiche Zeit in Hamburg. HamburgNews 28.08.2018


Neuer Torhüter für Hamburg

Oleg Gromow darf sich ab sofort das Trikot der Hansestädter überstreifen. Dieser übernimmt den Posten von Paul Mozart, der im Gegenzug zu den Tigerenten im Rahmen eines Trades wechselte. Oleg ist mit 1:75m relativ klein aber dennoch extrem schnell und gelenkig. Der 24-jährige, aus Moskau stammende Torhüter brachte es in 79 Partien auf eine Fangquote von 89.59% und einen Gegentorschnitt von 1.78. Die neue Nummer eins wird die Trikotnummer #1 tragen. "Wir bedanken uns bei Paul für sein gezeigtes Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", so Louis. HamburgNews 15.08.2018


Neues Format auf HamburgHockey

Auf einer Pressekonferenz stellten die Beteiligten ein neues Format bei den Livestreams des EC Hamburgs vor. Es handelt sich hierbei um CableGuys.Was sind CableGuys?-Ausgewählte Spieler tragen(vorerst nur bei Heimspielen)ein Mikrofon an ihrem Körper. Dadurch erhält der Zuschauer exklusive Einblicke und kann den Worten eines Eishockeyspielers in Action lauschen. Den Anfang machen Paul Mozart und Chris Schmelzer am 2.Spieltag(1.Heimspiel). Ebenfalls überträgt HamburgHockey alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft(EZM World Cup)kostenlos. HamburgNews 01.07.2018


Umzug bestätigt.

Der EC Ingolstadt hat bestätigt, dass der Verein künftig unter dem Namen EC Hamburg spielen wird. "Danke an alle Fans, die uns die Jahre so tatkräftig unterstützt haben", so Louis.DANKE EC Ingolstadt! Weitere Änderungen werden in einem gesonderten Artikel bekanntgegeben. DONAUBLADL 10.03.2018


Ziehen die Panther um?

Diese Frage wurde sich in vielen Foren und Klatschzeitungen gestellt. Angeblich soll Hamburg als Destination in der engeren Auswahl stehen. Dieser Umzug soll sowohl sportliche, als auch infrastrukturelle Probleme lösen. "Wir können leider NOCH keine Angaben machen", so Louis. Es wurde bekannt gegeben, dass eine mögliche Bestätigung die nächsten Tage erfolgen soll! Mal sehen, wie die Zukunft so aussehen wird... DONAUBLADL 09.03.2018


Panther im TV

Der EC Ingolstadt im TV?! PantherTV, das neue Projekt in Kooperation vom EC Ingolstadt und DONAUBLADL wird im Internet und im Regionalsender ausgestrahlt(kostenlos;kleine Beiträge werden trotzdem gerne gesehen!). Das Format beinhaltet Livestreams zu allen Spielen(heim&auswärts), Wiederholungen, Best-of's, Talkrunden und alle Neuigkeiten zu Spielern, Tabellen und vieles mehr! Das Engagement beginnt probehalber bereits in den kommenden Playoffs! DONAUBLADL 31.12.2017


Willkommen in Ingolstadt

Der EC Ingolstadt hat eine Neuverpflichtung vorgestellt: Patrik Uhl. Der 19Jährige Center soll in Ingolstadt mehr Tiefe in den Kader bringen und zudem als ein Leistungsträger für die Zukunft umgeschult werden(Trainingscamp). "Wir wollten einen jungen, hungrigen Spieler, den wir mit Patrik gefunden haben! Er wird heute Abend schon sein Debüt geben", so Louis. Leider konnten wir kein Interview mit Patrik führen, da er bereits zum Auswärtsgegner Schifferstadt vorgereist ist! DONAUBLADL 26.09.2017


Erste Feuertaufe

In einem Spieltag beginnt die erste Saison in der Vereinsgeschichte. "Ja das ist richtig! Die Ligadivision ist eine andere,welche definitiv kein Ringelpiez mit Anfassen ist. Es wird schwer, aber wir müssen trotzdem kämpfen und alles geben! Daher ändern wir unser Saisonziel:nicht letzter werden. Andererseits freuen wir uns alle, dass wir wieder Punkte sammeln dürfen", so Louis. Wir wünschen dem ECI und seinen Fans viel Erfolg! DONAUBLADL 14.09.2017


Neue Luft schuppern

"Neue Luft schnuppern"...das ist die Einstellung der Panther aus Ingolstadt, die unter der ehemaligen Geschäftsführung des EHC Regensburg(bankrott) heute neu Gegründet wurden. "Ich denke, dass die Vereinsgeschichte positver verläuft als beim EHCRegensburg(aus Fehlern lernt man). Unser Ziel ist erstmal, wieder normal in den Ligabetrieb zu starten", so Louis. Die Ingolstädter werden im Stadion an der Schanz spielen. Unsere neue Zeitung 'Donaubladl' informiert sie über alle Neuigkeiten vom Team! 07.09.2017