Isernhagen Pirates

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Isernhagen Pirates
8169.png
Gegründet 04.04.2013
Geschichte Isernhagen Pirates
Saison 54 bis Heute
Stammverein Isernhagen Pirates e.V.
Heimatstadion Icehouse Isernhagen
Fassungsvermögen 16.600 Plätze
davon 16.300 Sitzplätze
100 VIP Plätze
Standort Isernhagen, Deutschland
Farben Beige/Rot

xx xx

Besitzer Ger.png Teguilla (85%)
Ger.png Anja Krüger (10%)
Ger.png Benny Ros (5%)
Geschäftsführer Ger.png Teguilla
Cheftrainer Ger.png Prof. Dr. Hans Zack
Captain Swe.png Arne Jarryd

Die Isernhagen Pirates sind ein deutsches Eishockeyfranchise der Eiszeit Manager Association (EZMA) aus Isernhagen (Hannover, Deutschland). Ihre Heimspielstätte ist das Icehouse Isernhagen, welche fest mit der Historie des Teams verwurzelt ist. Sie wurden am 04.04.2013 gegründet.

Clubhistorie

Saison 54: Die Erste Saison

Die Isernhagen Pirates starteten am 07.04.2013 ihr erstes Spiel gegen die EHC Bodycheckers in der Division 8.15. Dieses Spiel ging trotz großen Kampf 4-1 verloren. Auch die restliche Saison verlief weniger erfolgreich, obwohl man stets gegen die dauernd wechselnden Spitzenreiter gewann. Im Laufe der Saison begann man das Stadion auf 1400 Plätze auszubauen. Auch wurde ein Ausbau der Infrastruktur von der Stadt Hannover genehmigt und man bekam somit einen Kuchenstand, eine neue Anzeigetafel, sowie eine Bushaltestelle spendiert. Am 28.04.13 wurde der erste Nachwuchsspieler in den Kader berufen, was deutlich machen soll, welchen Weg man einschlagen will! Die Saison 54 beendeten die Freibeuter auf Platz 10. Spieler der Saison war Arne Jarryd

Saison 55: Der 1. Young Pirate

Das Hauptaugenmerk war diese Saison vorallem auf die Jugendarbeit und den Stadionausbau fixiert. Am 2. Spieltag stieß der Youngster Patrick Wenger als erster Nachwuchsspieler zum 8. Ligisten. Nach einem 15 tägigen Trainingslager absolvierte dieser sein erstes Punktspiel und steuerte direkt den ersten Assist bei. Jedoch änderte auch er nichts an dem erneuten verpassen der Playoffs und somit beendeten die Pirates die Saison auf Platz 7. Erfreulich war jedoch, dass die Kapazität des Stadion wieder einmal um 1000 Sitzplätze, auf 2900 ausgebaut wurde. Auch bekam das Stadion eine neue modernere Fassade und eine Digitale Anzeigetafel. Spieler der Saison war Craig Leonard

Saison 56: Der Aufstieg

Die bisher erfolgreichste Saison der Hannoveraner. Platz 2 nach der Hauptrunde und nur knapp das Finale gegen den befreundeten Verein "EHC Sabres Venn" um Coach Grahmoz verpasst. Trotzdem stieg man am grünen Tisch auf, was zunächst für besorgte Gesichter sorgte, so wollte man doch erst ein stärkeres und jüngeres Team formen um in Liga 7 bestehen zu können. In den Playoffs stießen 2 Junge Nachwuchsspieler zum Team, auch wurde das Stadion erneut um 1000 Sitzplätze ausgebaut und fasst nun 4400 Plätze! Spieler der Saison war Tobias Weishaupt


Saison 57: Erwarteter Abstieg

Nach dem Unerwarteten Aufstieg folgt der sofortige Abstieg. Liga 7.3 war einfach zu stark für den noch jungen Club aus Isernhagen. Selbst das Ziel: 6 Punkte, wurde um 2 Punkte verfehlt. Der 12. Platz konnte die ganze Saison über nicht verlassen werden, somit war auch der Abstieg nicht unerwartet. Das Augenmerk lag von Anfang an auf den Nachwuchsbereich, sowie den Stadionausbau. In diesen bereichen konnte man riesige Fortschritte machen. Es wurden 1500 Sitplätze fertiggestellt, ein Parkplatz gebaut und ein Nachwuchsstürmer mit 35er Stärke in das Team integriert. Spieler der Saison war Falk Maas


Saison 58: Durchwachsene Saison

Nach einem schlechten Start wurden die Pirates im laufe der Saison immer besser und erreichten nach einem Herzschlagfinale gegen die Detroir Red Wings den 4. Tabellenplatz und zogen somit in die Playoffs ein. In den Playoffs unterlag man dem Haushohen Favoriten "Hueter Sabres" in 2 Spielen und scheiterte somit in der ersten Runde.Spieler der Saison war Dominik Horn


Saison 59: Spitzenreiter und erster Vizetitel

Die bisher beste Saison der Pirates. 22 Spieltage spielte man auf den Playoff-plätzen mit und zog als Spitzenreiter in die Playoffs ein. Nach 2 Siegen konnte man zum ersten mal in das Finale um die Meisterschaft mitspielen. Dort unterlag man überraschend nach 3 Spielen dem zweitplatzierten der Hauptrunde und musste sich mit dem Vizetitel begnügen.Spieler der Saison war Tomas Henninger und Dominik Horn

Saison 60: Klassenerhalt

Der 2. Aufstieg der Vereinsgeschichte und wieder eine extrem schwierige Liga erwischt. Man war als krasser Aussenseiter gestartet und hat trotzdem die nötigen Punkte eingefahren. Auf dem 10. Tabellenplatz beendete man die Saison und gewann knapp in 2 Spielen die PDs. Spieler der Saison Thomas Henninger

Saison 61: Wieder Klassenerhalt

Doch anders als beim ersten Intermezzo konnte man diesmal genügend Punkte einfahren (diesmal auch gegen den ein oder anderen "Playoffs favoriten"), um wenigstens Platz 9 zu belegen und somit den Heimvorteil in den PD zu bekommen. In den PDs ging es gegen das Finnische Schlusslicht Fireice19, welche man mit 6-1 und 7-0 abschoss und somit dem Abstieg entging. Spieler der Saison Sven Strehl

Saison 62-64: Endlich keine Playdowns

Die bis dato Erfolgreichsten Seasons in Liga 7! Zum Ersten mal erreichte man den rettenden 8. Tabellenplatz und entging so den Playdowns. Es war ein Dreikampf der Teams, Isernhagen Pirates, EC Albo und den Iserlohn Wombats. Spieler der beiden Saison Sven Strehl

Saison 65-66: Es geht vorran!

Zum Ersten mal erreichte man den 6. Tabellenplatz und verpasste nur knapp die Playoffs! Spieler der beiden Saison Sven Strehl

Saison 67: Finale!!

Zum Ersten mal erreichte man den 2. Tabellenplatz und somit die Playoffs der Liga 7. In der ersten Runde schaltete man überraschend den Favouriten "Hornets Chemnitz" aus und zog in das Finale um die Meisterschaft ein. Dort unterlag man den "Gäuboden Blackhawks" nur sehr knapp nach 3 Spielen. Spieler der beiden Saison Tomas Henninger

Saison 68: Meister!!

Das Team der Isernhagen Pirates schafften es endlich den ersten Goldpokal der Vereinsgeschichte zu gewinnen! Spieler der Saison Tomas Henninger


Saison 69 - heute

Nun spielt das Team in der harten 6.03 Liga und verpasste in der Debütsaison nur knapp die Playoffs. Spieler der Saison Tomas Henninger

Zahlen und Fakten

  1. Vereinsfarben: Beige - Rot
  2. Stadiongräße: 19.600
  3. Durschnittsalter des Kaders: 28
  4. Teamwert: 19.848.634 €
  5. Ausländerlizenzen vergeben: keine
  6. Meisten Strafminuten: Arne Jarryd (197)
  7. Beliebtester Spieler: Stefan Zöller & Arne Jarryd
  8. Meiste Scorerpunkte: Tobias Weishaupt (169)
  9. Meiste Tore: Maik Weyand & Tobias Weishaupt (49)
  10. Meiste Assist: Tobias Weishaupt (120)

Ziele

Saison Liga Platzierung Playoffs Erfolg Primäres Saisonziel Status
54 8.15 10 nicht qualifiziert keinen Stadionausbau +1000 Erreicht
55 8.02 7 nicht qualifiziert keinen Jugendspieler Integrieren Erreicht
56 8.14 2 Halbfinale Aufstieg Playoffs HF Erreicht
57 7.3 12 nicht qualifiziert keinen 6 Punkte Nicht Erreicht
58 8.14 4 Halbfinale keinen Playoffs Halbfinale Erreicht
59 8.15 1 Finale Vizemeister Playoffs Finale Erreicht
60 7.06 10 nicht qualifiziert PD Sieg Klassenerhalt Erreicht
61 7.06 9 nicht qualifiziert PD Sieg Klassenerhalt Erreicht
62 7.06 8 nicht qualifiziert keinen PD vermeiden Erreicht
67 7.06 2 Finale Vizemeister PO erreichen Erreicht
68 7.06 1 Finale Meister Aufstieg Erreicht
69 6.03 5 nicht qualifiziert keinen PD vermeiden Erreicht
70 6.03 x nicht qualifiziert keinen PD vermeiden x

Trikotdesign

Trikots der laufenden Saison

Home Away
maxtrikots22.png maxtrikots.png


Die Mannschaft

Aktueller Kader

Goalies

# Name NAT Geburtsort Im Team Seit Letzter Verein
1 Dominik Horn Ger.png Hannover Saison 56 Young Pirates (Amateure)

Center

# Name NAT Geburtsort Im Team Seit Letzter Verein
9 Christof Weiß Ger.png Hannover Seit Saison 69 TSV87
12 Maik Ridder Usa.png Philadelphia Seit Saison 62 Young Pirates (Amateure)
16 Pascal Klemm Ger.png Hannover Seit Saison 63 Young Pirates (Amateure)

Sturm

# Name NAT Geburtsort Im Team Seit Letzter Verein
24 Dominik Brockmann Ger.png Hannover Seit Saison 61 Young Pirates (Amateure)
2 Sven Strehl Ger.png Hamburg Seit Saison 60 Young Pirates (Amateure)
17 Patrick Wenger Ger.png Hannover Seit Saison 55 Young Pirates (Amateure)
14 Maik Weyand Ger.png Hannover Seit Saison 57 Young Pirates (Amateure)
10 Stefan Zöller Ger.png Hannover Seit Saison 58 Young Pirates (Amateure)
44 Oliver Forkel Ger.png Hannover Seit Saison 61 Young Pirates (Amateure)
44 Steffen Will Ger.png Hannover Seit Saison 69 Icetigers Regensburg
16 Nico Jauch Ger.png Hannover Seit Saison 69 Young Pirates (Amateure)

Verteidiger

# Name NAT Geburtsort Im Team Seit Letzter Verein
10 Benjamin Post Ger.png Hamburg Seit Saison 63 Young Pirates (Amateure)
5 Maik Buschmann Lat.png Riga Seit Saison 54 Gründungsmitglied
11 Falk Maas Ger.png Hannover Seit Saison 57 Young Pirates (Amateure)
25 Thorsten Neef Ger.png Hannover Seit Saison 59 Young Pirates (Amateure)
77 Theo Fetzer Ger.png Hannover Seit Saison 62 Young Pirates (Amateure)
80 Pascal Späth Ger.png Hannover Seit Saison 63 Young Pirates (Amateure)

Spielstätte

Icehouse Isernhagen

Die Heimspielstätte der Pirates liegt in Isernhagen, einem Dorf der Region Hannover. Sie wurde 1975 von dem Unternehmer Gerdi Ros erbaut und diente ursprünglich als private Eislaufbahn für seine Kinder. Als diese in das Vorschulalter kamen und immer mehr Freunde zu sich auf die Bahn zum Eishockey spielen und Schlittschuh laufen einluden, nahm die Geschichte Ihren Lauf. Als immer mehr Leute auf die Eisbahn wollten, nahm Gerdi Ros die Chance wahr und baute seine Halle weiter aus. Von 1975 bis heute, kamen etliche Sitzbänke, Sanitäre Einrichtungen, Catering und Straßenanbindungen hinzu. 2001 verstarb Gerdi Ros und die Halle ging an seinen Ältesten Sohn Teguilla, der nun den Ausbau der Franchise leitet.

Aussenansicht Saalplan Fassungsvermögen
05-parkhaus-MPY.png frankfurt_saalplan.gif

Stehplätze | 300


Sitzplätze | 16.100


VIP Plätze | 100


Catering

Im Icehouse Isernhagen gibt es einige übliche Imbissbuden und auch einen großen Biergarten ausserhalb des Stadions. Die Spezialität ist allerding die "Piraten Worscht" im hiesigen "Piratepub":

Piratepub

Nichts für Kinder! Hoch die Krüge! Hier wird vor, während und nach dem Spiel gefeiert und gespeist! Ein auf 500qm großes Piratennest direkt unter dem Eisstadion, welches viele spezielle Speisen und Getränke anbietet. Besonderheiten: Die jungen weiblichen Bedienungen im knappen Piratenoutfit.

Piratenworscht

Die Spezialität des Stadions! Eine 1,5m lange Currywurst mit Pommes, oder Wahlweise mit Kartoffelecken. Dazu eine Flasche "Captain Morgan" mit Cola. Wird von der halbnackten Piratenbraut serviert. Preis 12.50€

Das Umfeld

Isernhagen

Isernhagen ist eine selbständige Gemeinde in der Region Hannover (Niedersachsen), die sich aus sieben Ortsteilen, darunter vier althergebrachten Bauerschaften, zusammensetzt. Die Gemeinde grenzt nordöstlich an die Stadt Hannover in Richtung der nächsten größeren Städte Celle und Burgdorf. Isernhagen ist nach dem durchschnittlichen Einkommen ihrer Bürger die wohlhabendste Gemeinde Niedersachsens.


Eishockey - Leistungszentrum

Das Eishockey - Leistungszentrum befindet sich in in der Bahnhofstraße, unweit des Icehouse Isernhagen. Auf dem Gelände befinden sich 4 Eisflächen, von denen 2 für Trainingszwecke, eine kleinere Eisfläche für Bambinis und eine für Testspiele vorgesehen sind.

Das Isernhägener Nachwuchs-Eishockey ist seit der Saison 59 neu organisiert. Unter dem Verein ESC Eishockey Isernhagen e.V. wird künftig die Basis für die Nachwuchsarbeit gelegt und anspruchsvoller Breitensport angeboten. Das Eishockey-Leistungszentrum Isernhagen Young Pirates wird abgespalten und als eigenständiger Verein erneut aus der Taufe gehoben. Die enge Kooperation beider Vereine wird durch den Hauptsponsor Lawrence Online Shop und RWT Cars weiterhin unterstützt.

c9qza9cs.png Logo des Nachwuchses Young Pirates

Das Eishockey-Leistungszentrum Young Pirates konzentriert sich auf die gezielte Förderung talentierter Eishockeyspieler vom Bambini-Jahrgang bis zu den Spitzen-Junioren. Mit insgesamt vier Mannschaften – Bambini (U12), Knaben (U14), Schüler (U16) und den Young Pirates (U19) soll und wird die Förderung der Talente noch umfangreicher erfolgen können.


Zahlen und Fakten

- Anzahl der Eisflächen: 4
- Anzahl der Sitzplätze: 800
- Anzahl der Stehplätze 400
- Eishockeyinternat für 60 Schüler
- Ausgebildete Jugenspieler seit Gründung: 13
- Trainingscamp für Profis der Isernhagen Pirates
- Nachwuchszentrum der Isernhagen Pirates
- Öffentlicher Eislauf
- Spielmöglichkeiten, für Hobbymannschaften

Fanshop

Auf 100 m² können die Fans hier ihre Fanartikel wie Trikots, Schals, Tshirts uvm erwerben. Der Fanshop II der Isernhagen Pirates liegt auf dem Gelände des Stadions (Stadionplaza 8). Die Tshirts und Pullover werden seit der 59. Saison von dem neuen, aus Isernhagen stammenden Modelabel Maro Maro entworfen.

sqk2ybnz.png Fan Tshirt der neuen MaroMaro Kollektion (Preis: 20€ Größen: S,M,L)

Die Trikotpreise liegen bei 70 Euro, Schals gibt es ab 14 Euro und die Tshirts der neuen Kollektion gibt es ab 20 Euro. Alle weiteren Fanartikel werden bitte dem Katalog entnommen.

Sponsoren

Der Geschäftsführer Teguilla legt bei der Sponsorenwahl sehr viel Wert auf eine intensive und solide Partnerschaft.
Mit Lawrence Onlineshop haben die Isernhagen Pirates seit ihrer Gründung einen sehr soliden und starken Hauptsponsor aus der Region an ihrer Seite. Die Zusammenarbeit wird in Kürze durch eine eigene Isernhagen Pirates Teegetränkmarke vertieft.

998122_291332871005291_586871598_a.png Logo des Hauptsponsors Lawrence Online Shop


Der Lawrence Onlineshop verkauft Tees und Nahrungsergänzungsmittel der eigenen Hersteller System Figura® und Lawrence Tea®. Die Geschäftsstelle des Shops befindet sich in Isernhagen, unweit des Icehouse


Nach dem Pferdefleischskandal und dem damit zusammenhängenden Rauswurf des ehemaligen Trikotsponsoren Fasterfood, haben die Isernhagen Pirates in RWT Cars einen neuen Sponsor gefunden.
Der Bandensponsor ist Dudge Motors (seit Saison 55), welcher nicht nur die Banden ziert, sonder auch die Autos der Spieler stellt und etliche Autogrammstunden in den Autohäusern organisiert.

Pirates helfen Menschen e.V.

Pirates helfen Menschen e.V. ist ein Verein, den die Isernhagen Pirates gegründet haben, um notleidenden oder unschuldig in Not geratenen Menschen unbürokratisch zu helfen. Ob mit einer Geld- oder Sachspende, ob mit der Organisation eines Ausflugs für Kinder oder eine Einladung in das Icehouse Isernhagen, es gibt kaum Grenzen, wenn es um Hilfe geht.


Freundschaften und Rivalitäten

Seit der Saison 56, besteht eine Fanfreundschaft zwischen den Fans der Isernhagen Pirates und der EHC Sabres Venn. Beide Teams trafen sich nach der regulären Saison, um den gelungenen Saisonabschluss zu feiern.

EHC Sabres Venn
8010.jpg


Fortsetzung Folgt.......!