Mannheim HC United

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mannheim HC United
414.png
Liga Second Division
Gegründet 10 August 2009
Stadion Boleyn Ground 68 (Fassungsvermögen: 25000)
GM Ger.png Mike Vicious
Trainer Swe.png Bengt Larsson und Ger.png Bernd Linden (CO)
Jugend-Ausbildungs-Zentrum United-Youth Academy
Chefkoordinator UYA Ger.png Bernd Linden
Chef Talent Scout Deutschland Ger.png Sascha Keller
Chef Talent Scout Skandinavien Swe.png Leif Sandberg
Chef Talent Scout Nordamerika Can.png Max Govedrais


United-Historie

Mannheim HC United, aktiv seit Saison 8, ist ein Eiszeit-Hockey Team aus dem Norden Baden-Württembergs. Nach dem Ende der „Icebattle“ Liga zog das Team am 10.08.2009 in die EZMA um und spielt derzeit in der Second Division. United begann damals in der 14. Division West und man schaffte es innerhalb von 3 Saisonen in die 11. Liga. Allerdings folgte darauf das wohl grösste Missgeschick in der Vereinshistorie: Man versäumte es die meisten Verträge zu verlängern und so wurde 3/4 des Teams zu Free Agents. Durch den seinerzeit stark vorangetriebenen Stadionausbau waren die Kassen leer und man konnte keine neuen Akteure verpflichten (zur damaligen Zeit gab es noch keine kostenfreien Amateure). Somit folgte der geordnete Rückzug, der wieder in der 14. Division West endete. Was darauf folgte, war ein kometenhafter Steilflug nach Oben. Von der 14. Division bis zum Aufstieg in die 2. Divison dauerte es nur 14 Saisonen! Nach 3 Saisonen in der 2. Division West kam der bis dato grösste Erfolg, Der Aufstieg in die 1. Divison West. Dieser Erfolg wurde allerdings nochmal, überraschend, getoppt: Zwischen den Saisonen 35 und 36 wurde die Ligenstruktur der EZMA geändert. Die 1. und die 2. Liga wurden eingleisig. Um sich für die neue Premier Division zu Qualifizieren, musste man in der Abschlusstabelle einen Platz unter den ersten 6 sichern. Und mit einem Low-Budget Kader gelang die Sensation, Platz 6. Damit stach man unter anderem die EZMA-Top Teams Red Devils und die Otherland Freezers aus. Seit Saison 37 baut man bei United wieder vermehrt auf den eigenen Nachwuchs und verzichtet vorerst auf den grossen sportlichen Erfolg. Was daraus folgte, war der konsequente Abstieg in die Second Division. Man gibt hier dem Nachwuchs Zeit sich zu entwickeln um in ein paar Saisonen wieder voll anzugreifen.

Erfolge

Titel Anzahl
West-East Cahmpion 2 Pokal2.png
Division Champion 4 Pokal winner.png
Division Vize-Champion 1 Pokal vize.png
Rhein-Neckar-Cup Sieger 8 Pokal winner.png
Rhein-Neckar-Cup Vize 2 Pokal vize.png
Mannheim²-Cup Sieger 5 Pokal2.png
Jahre in der Prem.Divison 8

Aktueller Kader

Stand Saison 45
# Nat Name Position Alter im Kader seit Saison Letztes Team Geburtsort
29
Ger.png
ROHMANN, Henning
T
24
41
United-Youth Academy Mannheim Worms, D
37
Ger.png
WERLE, Henning
T
25
38
United-Youth Academy Mannheim Mannheim, D
2
Ger.png
GRÄFE, Jona
V
22
41
United-Youth Academy Mannheim Mannheim, D
3
Nor.png
VIKINGSTAD, Are
V
31
45
Free Agent Bergen, Nor
5
Ger.png
KLÄÄS, Marko
V
27
39
United-Youth Academy Mannheim Viernheim, D
6
Slo.png
PAVLICKO, Miroslav
V
37
43
Black Dragoons Hannover Košice, SLO
14
Ger.png
KELLER, Julian -A-
V
28
36
United-Youth Academy Mannheim Mannheim, D
17
Swe.png
WIIK, Isak
V
22
42
United-Youth Academy Scandinavia Stockholm, SWE
68
Can.png
LaFLAMME, Vincent -A-
V
38
36
Harzer Wölfe Vancouver, B.C./CAN
73
Fra.png
LEBARS; Balthazar
V
18
45
Les Rats de Nancy * Nancy, FRA
7
Ger.png
PECHER, Kevin
S
24
42
United-Youth Academy Mannheim Ludwigshafen, D
9
Ger.png
BARTA, Patric -C-
C
36
27
United-Youth Academy Mannheim Heidelberg, D
10
Can.png
NELSON, Maxime
S
21
45
CROSSCHECK Hull, QC/CAN
13
Ger.png
BUDDE, David
C
30
45
Free Agent Karlsruhe, D
16
Ger.png
MÄDER, Tino
S
28
37
United-Youth Academy Mannheim Mannheim, D
18
Ger.png
ZACHER, Hendrik
S
23
39
United-Youth Academy Mannheim Mannheim, D
19
Fin.png
PELKONEN, Jesse
S
27
44
BSG Chemie Weisswasser Helsinki, FIN
22
Can.png
LEMAIRE, Adam
S
31
37
Toronto Vipers London, ON/CAN
23
Ger.png
WEYAND, Max
S
18
45
United-Youth Academy Mannheim Mannheim, D
27
Usa.png
WETMORE, Ryan
S
27
45
Adler Neuostheim Washington D.C/USA
40
Swe.png
ZETTERBERG, Carl
C
33
45
Halmstad Ice Devils Njurunda, SWE
89
Ger.png
GÖTZ, Jan
C
23
41
United-Youth Academy Mannheim Mannheim, D


  • = Leihgabe aus Nancy bis Ende Saison 46

Durchschnittsalter: 26,95 Jahre

United-Youth Academy

Die Nachwuchsarbeit ist in Mannheim ein wichtiges Thema, so dass man während der 35. Saison beschloss, das Nachwuchszentrum zu professionalisieren und in mehrere Bereiche zu unterteilen. Neben der "normalen" sportlichen Ausbildung mit Jugendmannschaften von 6 bis 18 Jahren, bietet United ein Stipendium für das spezielle Nachwuchs-Förderzentrum, die United-Youth Academy an. Dieses Stipendium erhalten nicht nur Spieler, die sich auf dem Eis auszeichnen, sondern auch Spieler, die Abseits des Eises glänzen. So wird die bestmögliche Ausbildung der Jungprofis garantiert. Das sich dies schon ausbezahlt hat, kann man bereits am Kader der 43. Saison erkennen: 13 Spieler der Mannschaft kommen aus der Mannheimer UYA. Und dieses Erfolgskonzept wurde mit der UYA Scandinavia in Fredrikstad (Norwegen) ausgeweitet. Mit Isak Wiik hat es bereits der erste junge Skandinavier in die Mannschaft geschafft. Derzeit wird in Kanada (Sarnia, Ontario nahe der US-Grenze bei Detroit) die UYA North America aufgebaut. Leiter und verantwortlich für den kompletten UYA Aufbau und Spielbetrieb ist die United Torhüterlegende Bernd Linden. Abteilungsleiter und Chef-Scout Deutschland ist der ehemalige Verteidiger Sascha Keller, in Skandinavien übt dieses Amt "The Captain" Leif Sandberg aus. Für Nordamerika ist Max Govedrais verantwortlich