SV Vierbach Huskies

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SV Vierbach Huskies
10205.jpg
Land Swe.png
Stadt Vierbach
Liga Division 4.03
Trikots
Heim 10205-home.png seit Saison 104
Auswärts 10205-away.png seit Saison 104
Geschichte
Gegründet 07.10.2014
Umfeld
Stadion Eiszwinger Vierbach
Fassungsvermögen 25.000 Plätze

20.000 Sitzplätze, 5.000 VIP-Plätze

Anzeigetafel 3D-Projektor
Verkehrsanbindung Verkehrsknotenpunkt
Gastronomie Großer Imbiss
Vereinsinfos
Besitzer SV Vierbach e.V.
Manager Ger.png Marc Schulze
Sponsoren Dudge & Faster Food
Mannschaftsinfos
Trainer Ger.png Marc Schulze
Kapitän Swe.png Verneri Ylisuvanto
Assistent Swe.png Peter Sandberg


Clubhistorie

Entstehung

Die SV Vierbach Huskies wurden am 07.10.2014 gegründet und traten somit der EZMA in der 73. Saison bei. Besitzer des Eishockeyvereins ist der Stammverein SV Vierbach e.V., dem die Lizenz für den Spielbetrieb im EZMA gehört und somit den Spielbetrieb der SV Vierbach Huskies führt. Als Manager und Trainer wurde Marc Schulze in Personalunion ernannt.

Nahe des kleinen 300 Seelendorfs im hohen Norden Schwedens wurde eine große Landfläche gekauft und man begann den Verein aufzubauen. Erste Grundsteine für das Umfeld und die Spielstätte wurden gelegt. Es dauerte nicht lange und die erste kleine Spielstätte mit einer Kapazität von 400 Zuschauern entstand.

Ziele des Vereins

Das große Ziel des Vereins ist natürlich irgendwann einmal in der höchsten Spielklasse des EZMA zu spielen. Dieser Weg wird aber ein langer werden, was den Verantwortlichen auch bewusst ist. Somit sollte als erstes Etappenziel ein solides Grundgerüst geschaffen werden. Dies soll durch gesundes Wirtschaften und eine gute Mannschaft erzielt werden. Danach möchte man sich dann dem Ausbau des Stadions, des Umfeldes widmen und auch mehr und mehr die Jugend fördern. Denn nichts ist wichtiger wie eine gute Jugendarbeit. Und auch die Fanstrukturen sollen stätig verbessert werden. Denn nichts füllt ein Stadion mehr wie ein gutes Verhältnis zwischen Verein und Fans.

Kader & Jugend

Aktueller Kader

Torhüter
Nummer Land Spieler letzter Verein
31 Swe.png Peter Sandberg Jugend Vierbach
Verteidigung
Nummer Land Spieler letzter Verein
2 Swe.png Lars Bosseson Jugend Vierbach
3 Swe.png Solve Sandberg Jugend Vierbach
4 Fin.png Kari Laaksonen Draft-Pick #11 Saison 104
5 Can.png Bob Descôteaux Halifax Moose
6 Swe.png Loke Isaksson Jugend Vierbach
24 Swe.png Arne Goestason Jugend Vierbach
Center
Nummer Land Spieler letzter Verein
64 Fin.png Verneri Ylisuvanto "C" Raptors Turku
89 Swe.png Wilmer Gottfridson Jugend Vierbach
Stürmer
Nummer Land Spieler letzter Verein
7 Fin.png Petteri Kokkonen Raptors Turku
8 Slo.png Gasper Koncilja Schlittschuh-Club
10 Swe.png Pontus Hallberg Jugend Vierbach
47 Nor.png Gunnar Bratseth Draft Pick #12 Saison 106
99 Swe.png Runar Andersson Jugend Vierbach

Jugend

Wie auch andere Vereine legen die SV Vierbach Huskies großen Wert auf die Jugendarbeit. Man möchte den Kindern und Jugendlichen nahe der Heimat die besten Möglichkeiten bieten um den Sport Eishockey kennen zu lernen und Ihn dann mit viel Spaß und Herzblut auszuführen. Dies sind die Grundsteine für eine erfolgreiche Profikarriere, die dann in der Herrenmannschaft der SV Vierbach Huskies angestrebt werden kann.

Die ersten Jugendspieler haben schon den Sprung in die Herrenmannschaft geschafft und hoffen auf eine lange erfolgreiche Karriere als Eishockeyspieler.

Stadion

Eiszwinger Vierbach
06-parkhaus-YHD.png
Land Swe.png Schweden
Stadt Swe.png Vierbach
Team Swe.png SV Vierbach Huskies
Name Eiszwinger Vierbach
Besitzer SV Vierbach e.V.
Eröffnung 07. Oktober 2014
Fassungsvermögen aktuell 25.000
Sitzplätze 20.000
Stehplätze 0
VIP 5.000

Arena

Der Grundstein für eine zukünftige Eisarena in Vierbach wurde im September 2014 gesetzt. Mit der Fertigstellung am 06. Oktober 2014 und der Eröffnung am 07. Oktober 2014 der 400 Zuschauer fassenden Eissporthalle konnte der Spielbetrieb der SV Vierbach Huskies in der EZMA aufgenommen werden.

Nach nur 2 Spielzeiten wurden die Stehplätze auf 1.000 erweitert. Somit wurde auch die Fanbase größer und man konnte mehr Einnahmen erwirtschaften. Diese wurden für den nächsten Ausbau gespart. Zur 80. Saison konnte man dann die Fertigstellung der neuen Sitzplätze bekannt geben. Man hatte einen großen Umbau vorgenommen und jetzt Platz für 10.000 Sitzplätze und 1.000 Stehplätze. Gleichzeitig hatte man auch einen großen Parkplatz und einen kleinen Imbiss erschaffen. Und auch die neue LCD-Anzeigentafel erstrahlte in neuem Glanz.

Zur Spielzeit 82 konnte man dann auch die ersten 500 VIP-Plätze einweihen. Diese sollen nicht nur die Einnahmen im Ticketverkauf erhöhen, sondern auch neue Sponsoren für die Banden und Eisfläche gewinnen.

In der Spielzeit 84 konnte man weitere 500 VIP-Plätze zum Bau in Auftrag geben, die planmäßig zu Beginn der 85. Saison fertig sein sollen.

Mit Beginn der Spielzeit 86 hat man weitere 5.000 Sitzplätze zum Bau in Auftrag geben, die zum Ende der Saison 88 fertig gestellt sein sollen. Am 8. Spieltag der 86. Saison wurde der große Gastronomie-Bereich fertiggestellt.

Ende der Saison 87 wurden die 5.000 Sitzplätze fertiggestellt und gleichzeitig die restlichen 1.000 Stehplätze abgerissen. Die Arena fasst so nun momentan 15.000 Sitzplätze und 1.000 VIP-Plätze.

Mitte der Saison 88 konnte man das große Parkhaus fertig stellen, sodass die Besuche nun bequem ihre Fahrzeuge parken können.

Mit Beginn der Saison 89 gab man dem einheimischen Bauunternehmen den Auftrag für die Erweiterung der Sitzplätze auf 20.000 Stück. Diese sollen zum Beginn der Saison 91 fertig gestellt sein.

Ende der Saison 90 wurde die Erweiterung der Sitzplätz auf die volle Kapazität von 20.000 Stück fertig gestellt.

Zur Saison 104 konnte man den 3D-Projektor einweihen und auch die letzten 2.000 VIP-Plätze in Bauauftrag geben!

Zur Saison 106 wurde die Arena um weiter 3.000 VIP-Plätze ausgebaut. Damit ist die Maximal-Kapazität erreicht!

Zur Saison 110 wurde der Verkehrsknotenpunkt fertig gestellt!

Zuschauer

Die ersten Zuschauer sollten nicht lange auf sich warten bis sie die Eisporthalle betraten. Da man am Anfang nur Platz für 400 Zuschauer hatte, war die Halle in den ersten Spielzeiten immer ausverkauft. Nach der Erweiterung der Steh- und Sitzplätzen sank die Auslastung unter 100%. Aber man konnte mit 70% Auslastung immer noch zufrieden sein. Diese gute Quote kann man momentan in Liga 7 nicht halten. Obwohl die Eintrittspreise recht human sind liegt man nur bei rund 35%. Dies will man in den nächsten Jahren durch mehr Fanarbeit aber wieder verbessern, sodass auch die Sponsoren wieder mehr Interesse an einer Zusammenarbeit verspühren.

Bis zum Ende der 83. Saison besuchten 336.812 Zuschauer den Eiszwinger in Vierbach. Der glückliche 300.000-Zuschauer konnte sich über eine Dauerkarte für die Saison 85 freuen.

Zum Ende der Saison 84 besuchten 381.581 Zuschauer den Eiszwinger in Vierbach. Demnach besuchten 44.769 Zuschauer die Spieler der Huskies in der 84. Saison, was einen Schnitt von 4.070 Zuschauer pro Spiel ergibt.

Am 11.10.2015 beim Heimspiel der Vierbach Huskies gegen die Finland Warriors bei fast ausverkauftem Haus (11.994) wurde die 500.000 Zuschauer-Marke überschritten. Am Ende der Saison 85 konnten die Vierbach Huskies 527.010 Zuschauer begrüßen. Das macht eine Zuschauerzahl von 145.429 in der Saison.

Zum Ende der Saison 86 konnten die Vierbach Huskies 668.705 Zuschauer seit ihrer Vereinsgründung begrüßen. 141.695 Zuschauer besuchten die Arena in der Saison 86 in 12 Heimspielen, was eine Auslastung von sehr guten 98% bedeutet.

In der Saison 87 besuchten 152.386 Zuschauer die Heimspiele der Huskies. Das macht eine Gesamtzuschauerzahl seit Gründung von nun 821.091. Die Auslastung konnte man bei guten 95% halten.

In den Saisons 88 und 89 kamen 319.719 Zuschauer zu den Heimspielen der Huskies. Damit konnte man zwischendurch den 1.000.000sten Besucher begrüßen. Am Ende der Saison 89 besuchten 1.140.810 Zuschauer die Arena.

Zum Ende der Saison 93 konnte man 1.819.920 Zuschauer seid Clubgründung begrüßen. Man wird aller Voraussicht nach in der Saison 94 die 2.000.000 Marke knacken.

Man konnte nach der Saison 103 schon über 3.500.000 Zuschauer begrüßen und es wird nicht mehr lange dauern, bis die 4.000.000 Marke gebrochen wird.

Sponsoren

Trikotsponsor Bandensponsor
dudge.png fasterfood.png

Erfolge

Die ersten 3 Spielzeiten wurden im Mittelfeld der Tabelle abgeschlossen. Am Ende der Saison 76 wurde man Tabellenzweiter. Stieg aber am Ende doch auf, da die oberen Ligen aufgefüllt wurden. Somit durfte man in der Saison 77 das erste Mal 7.-Liganiveau schnuppern. Doch am Ende der Saison stand der erwartete Abstieg fest. Nach 3 weiteren Spielzeiten mit 2 weiteren Aufstiegen und einem Abstieg, konnte man sich aber der 80. Saison im EZMA in Liga 7 etablieren.

Damit neben dem Ligabetrieb die Spieler mehr Erfahrung sammeln können, suchte man nach einem Cup an dem teilnehmen kann. Zur Saison 78 wurde den SV Vierbach Huskies die Lizenz zur Teilnahme an der Underground Hockey Ligue zugeteilt. Von dort an spielt man in dem Cup mit und konnte schon einige Aufstiege feiern.

Erfolge Liga / UHL
Saison Division Liga UHL
Ezm logo small.png 73 8.06 7. Pl. nicht qualifiziert n/a
Ezm logo small.png 74 8.02 7. Pl. nicht qualifiziert n/a
Ezm logo small.png 75 8.02 7. Pl. nicht qualifiziert n/a
Ezm logo small.png 76 8.24 2. Pl. Division Finale Pokal vize.png n/a
Ezm logo small.png 77 7.26 11. Pl. nicht qualifiziert n/a
Ezm logo small.png 78 8.29 1. Pl. Division Finale Pokal winner.png 1. Platz UHL 4 "Aufstieg"
Ezm logo small.png 79 7.15 11. Pl. nicht qualifiziert 3. Platz UHL 3
Ezm logo small.png 80 8.14 1. Pl. Division Champion Pokal winner.png 2. Platz UHL 3 "Aufstieg"
Ezm logo small.png 81 7.07 7. Pl. nicht qualifiziert 2. Platz UHL 2 "Aufstieg"
Ezm logo small.png 82 7.07 7. Pl. nicht qualifiziert 5. Platz UHL 1 "Klassenerhalt"
Ezm logo small.png 83 7.07 8. Pl. nicht qualifiziert 7. Platz UHL-Spezial
Ezm logo small.png 84 7.07 8. Pl. nicht qualifiziert 6. Platz UHL 1 "Abstieg"
Ezm logo small.png 85 5.03 1. Pl. Division Champion Pokal winner.png 4. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 86 4.03 12. Pl. nicht qualifiziert "Abstieg" momentan 4. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 87 5.03 1. Pl. Division Champion Pokal winner.png 4. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 88 4.01 10. Pl. nicht qualifiziert "Klassenerhalt" momentan 3. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 89 4.01 11. Pl. nicht qualifiziert "Klassenerhalt" 2. Platz UHL 2 "Aufstieg"
Ezm logo small.png 90 4.01 7. Pl. nicht qualifiziert momentan 8. Platz UHL 1
Ezm logo small.png 91 4.01 8. Pl. nicht qualifiziert 6. Platz UHL 1
Ezm logo small.png 92 4.01 5. Pl. nicht qualifiziert momentan 7. Platz UHL 1
Ezm logo small.png 93 4.01 4. Pl. Halbfinale 7. Platz UHL 1 "Abstieg"
Ezm logo small.png 94 4.01 12. Pl. nicht qualifiziert "Abstieg" momentan 6. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 95 5.01 1. Pl. Division Champion Pokal winner.png 5. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 96 4.03 9. Pl. nicht qualifiziert "Klassenerhalt" momentan 2. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 97 4.03 9. Pl. nicht qualifiziert "Klassenerhalt" 4. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 98 4.03 10. Pl. nicht qualifiziert "Klassenerhalt" momentan 6. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 99 4.03 6. Pl. nicht qualifiziert 4. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 100 4.03 3. Pl. Division Finale Pokal vize.png momentan 5. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 101 4.03 2. Pl. Halbfinale 3. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 102 4.03 9. Pl. nicht qualifiziert "Klassenerhalt" UHL-Spezial 2
Ezm logo small.png 103 4.03 11. Pl. nicht qualifiziert "Abstieg" 16. Platz UHL-Spezial 2
Ezm logo small.png 104 5.05 2. Pl. Division Finale Pokal vize.png momentan 6. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 105 5.04 1. Pl. Division Champion Pokal winner.png 5. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 106 4.03 11. Pl. nicht qualifiziert "Klassenerhalt" momentan 3. Platz UHL 2
Ezm logo small.png 107 4.03 7. Pl. nicht qualifiziert 2. Platz UHL 2 "Aufstieg"
Ezm logo small.png 108 4.03 6. Pl. nicht qualifiziert momentan 8. Platz UHL 1
Ezm logo small.png 109 --- --- ---
Ezm logo small.png 110 --- --- ---
Ezm logo small.png 111 --- --- ---
Ezm logo small.png 112 --- --- ---

Cupmitglied

4noabba5.png