Underground Hockey Ligue

Aus EZM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Underground Hockey Ligue (UHL)
co2fgnxs.png
Stats and Facts
Start EZMA-Saison 72
Gründer Goalymen
Teilnehmerzahl 32
Spielsystem 4 Ligen, jeweils 8 Teams
Rekordsieger Ice Rabbits Essen
Kürzel UHL
Anmeldung
Teilnahme Einladung oder Bewerbung
Aktuell Warteliste
Kontakt
Organisation KEC1972 Raptors Turku
MeDDi Frozen Frogs
Forum Link (Forumanmeldung benötigt)
Nach Gründung mit 12 Teams durch Manager Goalymen konnte in Saison 72 erstmalig die Underground Hockey Ligue ausgetragen werden. Nach zwischenzeitlicher Übernahme durch KEC1972 und MeDDi wuchs der Cup schließlich zum größten bestehenden EZM-Friendlycup mit über 30 Teilnehmern in 4 Ligaebenen.
Unser Ansporn ist es, Teams aller Stärkebereiche und Nationen langfristig einen weiteren spannenden sportlichen Wettbewerb neben dem Ligaalltag zu bieten und durch diverse Spielerstatistiken, Prognosen, Analysen, cupinternen Trophies und einer netten Community im Forum mehr zu sein als bloß organisierte Freundschaftsspiele.
Nachfolgend könnt ihr die wichtigsten Informationen über den Ablauf erfahren und einen Blick auf unser aktuelles Teilnehmerfeld werfen.

UHL Icon Clear.png Modus und Regelwerk

Allgemeiner Ablauf

Gespielt wird in 4 Ligen mit jeweils 8 Teams. Eine Cupsaison dauert 14 Spieltage (2 EZM-Seasons), verteilt auf die Friendlyspieltage 3-22. In jeder Liga gibt es nach dem Ende der Cupsaison 2 Auf- bzw. Absteiger, um eine gesunde Fluktuation und Abwechslung zu garantieren. Die sportlichen Auf- und Absteige sind verpflichtend und unumgehbar.
Der Erstplatzierte der UHL1 wird Meister.
Um einen Heimvorteil zu vermeiden trifft jedes Team pro Cupsaison zweimal aufeinander. Das Heimrecht darf nicht getauscht werden.
Sollten zwei oder mehr Teams dieselbe Anzahl Punkte haben wird zuerst nach der Tordifferenz sortiert, sollte diese ebenfalls gleich sein erhält das Team mit der höheren Anzahl erzielter Tore den besseren Tabellenplatz. Sollten auch hier beide Teams denselben Wert haben zählt der direkte Vergleich beider Teams, letzter Schritt wäre die Auslosung des besser platzierten Teams.
Sollte durch einen freien Startplatz in einer höherklassige eine Aufstockung erforderlich sein, sind grundsätzlich die Teams auf den Abstiegsplätzen berechtigt die Klasse zu halten. Sollten allerdings der Dritt- und Viertplatzierte der unteren Liga ein deutlich stärkeres Team haben (+5 SEF am Stichtag, 22.Spieltag) erhalten diese Vorrang.
Neue Teams steigen automatisch in Liga 4 ein. Sollte der Neueinsteiger dort allerdings deutlich überlegen sein gibt es die Möglicheit bereits in Liga 3 oder 2 einzusteigen, sofern dort ein freier Startplatz verfügbar sein wird.

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Cup wird ein aktives EZM-Team vorrausgesetzt.
Bevorzugt suchen wir nach Teams mit aktivem Forumaccount, da hier alle wichtigen Informationen publiziert und diskutiert werden.
Für die Grafiken auf den Wikiseiten ist außerdem ein hochgeladenes Teamlogo erwünscht.
Für Neuanwerbungen gibt es eine Warteliste, die den schnellstmöglichen Einstieg in den Cup garantiert, diese ist in der Navigationsleiste (ganz unten) verlinkt.
Die in der Infobox verlinkte Cupleitung nimmt jederzeit Interessensbekundungen entgegen und wird diese schnellstmöglich beantworten.
Bewerbungen von Teams, die bereits in einem Friendlycup aktiv sind lehnen wir ab, sofern der Cupwechsel Konflikte mit dem Spielplan hervorrufen würde. Ebenso werden Bewerbungen abgelehnt, wenn bereits bei einem anderen Cup eine Bewerbung vorliegt.
Sofern ein Team während es auf der Warteliste steht einem anderen Friendlycup beitreten wird es kommentarlos von der Warteliste entfernt.

Allgemeines Regelwerk

Alle Cupteilnehmer sind dazu verpflichtet...

- regelmäßig, zuverlässig und rechtzeitig ihre Spiele, egal ob heim oder auswärts, eigenständig zu fordern und anzunehmen
- die Cupspiele nicht zu manipulieren und jederzeit sportliche Fairness zu bewahren
- Spielausfälle und den jeweiligen Grund der Cupleitung zu melden
- freundlich miteinander umzugehen und Konflikte sachlich zu führen
- einen Lizenzentzug wegen selbstverschuldeter Regelmissachtung zu akzeptieren

Jedes Team bestätigt mit seiner Teilnahme das Regelwerk gelesen und akzeptiert zu haben, sowie die Regeln bestmöglich einzuhalten. Bei Regelmissachtung obliegt es der Cupleitung jederzeit den Teams die weitere Teilnahme am Cup zu verweigern. In diesem Falle wird das betreffende Team schriftlich benachrichtigt.
Der Cup übernimmt für die Spielberechnung des EZM keine Haftung.
Sofern ein Team in einer höheren Liga aufgrund von finanziellen Defiziten sportlich dauerhaft nicht mehr mithalten kann ist die Cupleitung dazu befugt, es in eine der unteren Ligen zurückzustufen, um den Spannungsfaktor der Ligen zu erhöhen.
Falls sich das Team nicht vom Cup abmeldet und dem Team nicht die Teilnahme verweigert wurde, wird das Team automatisch für die folgende Cupsaison eingeplant. Der Cupteilnehmer muss hierfür nichts zusätzliches tun.
Das Regelwerk kann jederzeit von der Cupleitung geändert werden. Die Teilnehmer stehen in der Eigenverantwortung sich regelmäßig über das aktuelle Regelwerk zu erkundigen.

Spielausfälle

Im Falle eines Spielausfalls erhält das...

- schuldige Team: 0:5 Tore und -3 Punkte
- leidtragende Team: 5:0 Tore und 3 Punkte

Sollten beide Teams Schuld am Spielausfall tragen oder aer das schuldige Team nicht feststellbar sein erhalten beide Teams einen Punktabzug. Sollte ein Spiel aufgrund eines verletzten Spielers nicht stattfinden können, da zu wenig Spieler im Kader sind erhält das schuldige Team keinen Punktabzug. Dies gilt nicht für den Fall, dass das Team aufgrund eines Spielerverkaufs zu wenig Spieler hat.
Sofern der Gegner das Spiel 8 Stunden vor Spielbeginn (nach Trainingsberechnung) noch nicht angenommen hat oder außerhalb des Cups ein anderes Spiel organisiert hat, darf ein anderer Gegner gesucht werden, nachdem die Cupleitung über diesen Vorgang in Kenntnis gesetzt wurde.
Von jedem Teilnehmerteam wird eine angemessene Eigenverantwortung in der Organisation der Spiele erwartet.

UHL Icon Clear.png Champions

Saison 1.Trophy.png Champion 2.Trophy.png 2nd 3.Trophy.png 3rd
1 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen 6fj6mm7j.png Nieukerk Jets cc6a37zf.png Preussen Berlin
2 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen cc6a37zf.png Preussen Berlin uks2us5m.png EC Kleefeld Indians
3 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen 6fj6mm7j.png Nieukerk Jets cc6a37zf.png Preussen Berlin
4 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen 6fj6mm7j.png Nieukerk Jets 5uqmtk5y.png Green Pirates Weißwasser
5 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen 5uqmtk5y.png Green Pirates Weißwasser ynvn8p3n.png Bratislava Bears
6 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen 5uqmtk5y.png Green Pirates Weißwasser ynvn8p3n.png Bratislava Bears
7 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen 5uqmtk5y.png Green Pirates Weißwasser m65dfxxn.png Raptors Turku
8 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen m65dfxxn.png Raptors Turku ynvn8p3n.png Bratislava Bears
9 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen ynvn8p3n.png Bratislava Bears m65dfxxn.png Raptors Turku
10 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen 6fj6mm7j.png Nieukerk Jets ynvn8p3n.png Bratislava Bears
11 fm28mqj7.png Drammen Nordlys IK zgwqjdie.png HK Pukis Jurmala m65dfxxn.png Raptors Turku
12 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen fm28mqj7.png Drammen Nordlys IK ynvn8p3n.png Bratislava Bears
13 mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen zgwqjdie.png HK Pukis Jurmala m65dfxxn.png Raptors Turku
14 nrsshlsf.png Cincinnati Isotopes mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen zgwqjdie.png HK Pukis Jurmala
15 nrsshlsf.png Cincinnati Isotopes fm28mqj7.png Drammen Nordlys IK mtr3dyde.png Ice Rabbits Essen
16 nrsshlsf.png Cincinnati Isotopes fm28mqj7.png Drammen Nordlys IK zgwqjdie.png HK Pukis Jurmala
17 nrsshlsf.png Cincinnati Isotopes 8f6x4dh9.png Irish Eagles fm28mqj7.png Drammen Nordlys IK
18 b5s7983c.png REV Bremerhaven nrsshlsf.png Cincinnati Isotopes 8f6x4dh9.png Irish Eagles
19 fm28mqj7.png Drammen Nordlys IK 8f6x4dh9.png Irish Eagles b5s7983c.png REV Bremerhaven
20 8f6x4dh9.png Irish Eagles b5s7983c.png REV Bremerhaven fm28mqj7.png Drammen Nordlys IK
21 b5s7983c.png REV Bremerhaven 8f6x4dh9.png Irish Eagles vhf8lbai.png Jotunheimen Hrimthursen
22 99zg4lue.png Pori Karhu l856katr.png EHC Geldern 8f6x4dh9.png Irish Eagles
23 9lzumz5e.png Frozen Frogs zgwqjdie.png HK Pukis Jurmala vhf8lbai.png Jotunheimen Hrimthursen
24 9lzumz5e.png Frozen Frogs 99zg4lue.png Pori Karhu h43esxk6.png Ljubljana Freezers
25 9lzumz5e.png Frozen Frogs 99zg4lue.png Pori Karhu vhf8lbai.png Jotunheimen Hrimthursen
26 t.b.a. t.b.a. t.b.a.

UHL Icon Clear.png Aktuelles Teilnehmerfeld

2665.png
Stand: August 2016 Manager: Bongoday Mail.png
Team Name: Ice Rabbits Essen Team ID: 2665
Heimat:
Essen / Nordrhein-Westfalen / Deutschland Titel: 12
Stadion: Raab Coliseum ezm_sig_2665.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
In der EZMA startete man mit dem Team 2010 in Deutschland unter anderem mit dem damaligen Teamkapitän Maik Kamper, späterer HoF-Spieler, ehe man vor wenigen Monaten den Hauptsitz der Franchise in die Slowakei verlegte, da man so den sportlichen Erfolg fördern konnte. Dort schaffte man es in Saison 86 erstmals in die Second Division aufzusteigen. Ehemaliger Teamname war übrigens "Ice Sharks Essen".

Die Ice Rabbits waren Gründungsmitglied der Underground Hockey Ligue und holten sich zugleich die erste Meisterschaft gegen die Nieukerk Jets. Danach folgte eine lange Erfolgsstory mit 10 Titeln in Folge, eher man erneut in Saison 12 und 13 2 weitere Titel folgen ließ. Essen ist somit mit Abstand das bisher erfolgreichste Team der UHL Geschichte und zugleich im aktuellen Teilnehmerfeld der Club mit dem längsten Erstligaaufenthalt, der erst in Saison 18 endete.


cc6a37zf.png
Stand: Juni 2017 Manager: TheWall Mail.png
Team Name: Berliner SC Preussen Team ID: 9719
Heimat:
Berlin-Charlottenburg / Berlin / Deutschland Titel: 0
Stadion: Eissporthalle am Glockenturm ezm_sig_9719.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Im EZM blieb man der deutschen Heimat bis heute treu, spielte bisher allerdings eher weniger erfolgreich, denn die Berliner spielten maximal fünftklassig. Es gab jedoch auch einen größeren Umbruch im Team, der den sportlichen Fortschritt für einige Zeit aufhielt.

Der Hauptstadtclub aus Berlin ist eine der vier verbliebenen Gründungsmannschaften der Underground Hockey Ligue, als der Cup in Saison 72 mit damals 12 Teams startete. Berlin startete damals als Topteam, wurde direkt in Saison 1 Hauptrundensieger und in Saison 2 holte man die Silbermedaille. Nach zwischenzeitlichem Abstieg in Saison 5 kehrte man in Saison 8 zurück in Liga 1. Danach ging allerdings sportlich nicht mehr viel, in Saison 10 stieg man nämlich erstmals in Liga 3 ab.


10177.jpg
Stand: Juni 2017 Manager: Phil Mail.png
Team Name: REV Bremerhaven Team ID: 10177
Heimat:
Bremerhaven / Bremen / Deutschland Titel: 2
Stadion: Fischdose ezm_sig_10177.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die EZM-Version vom neuen DEL-Standort Bremerhaven startete mit deutschem Hauptsitz in die Pixelwelt, zog aber mittlerweile, bedingt durch die regionale Ligeneinteilung, nach Tschechien um. Dort schaffte man es auch in Saison 95 bis in die Second Division aufzusteigen.

Der REV Bremerhaven ist Gründungsteam der UHL und einer der wenigen noch verbliebenen damaligen Zweitligisten. Bremerhaven startete zuerst schwierig in den Cup, beendete die erste Saison als Vorletzter, jedoch direkt im Folgejahr gelang der erste Platz in Liga 2, nachdem man zuerst die Playoffs verlor verschob sich der erste Aufstieg in Saison 3. Durch einen sportlichen Umbruch in Saison 14 rutschte das Team in Saison 15 erstmalig in Liga 3 ab, schaffte danach aber einen Durchmarsch in Liga 1, wo man schließlich auch den ersten Titel in Saison 18 gewann. In Saison 24 wagte man einen Neustart in der UHL4


10297.jpg
Stand: August 2016 Manager: SteveYzerman19 Mail.png
Team Name: Tortuga Pirates Team ID: 10297
Heimat:
unknown / Île de la Tortue / Haiti Titel: 0
Stadion: Black Pearl Arena ezm_sig_10297.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Mit blauen und gelben Trikots läuft man in der Liga bereits seit November 2014 auf, als der Club zur Saison 74 in der EZMA gemeldet wurde. Bereits in der Folgesaison kam man zum Cup. Das Team stieg bereits mehrfach am grünen Tisch auf, sportlich gelang es bisher aber noch nie. Erster Teamname war übrigens Underdogs Freesers

Die Tortuga Pirates spielen seit Saison 4 in der Underground Hockey Ligue. Trotzdem reichte es für das Team bisher noch nicht, um endlich den Erstligaaufstieg zu realisieren. Die Pirates scheiterten jedoch bereits dreimal als Tabellendritter knapp am Aufstieg, zuletzt in Saison 14. Somit schaffte man es aber immerhin, in der ewigen Tabelle der zweiten Liga den ersten Platz einzunehmen. Auch in der UHL3 ist man unter den Top-10.


9173.png
Stand: August 2016 Manager: KEC1972 Mail.png
Team Name: Raptors Turku Team ID: 9173
Heimat:
Turku / Varsinais-Suomi / Finnland Titel: 0
Stadion: Raptors Stadium ezm_sig_9173.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Raptors zogen von Köln und Edmonton über Prag nach Turku um und haben somit bereits viele Kapitel in ihrer EZM-Geschichte gehabt. Man hasst zudem das Halbfinale, denn man schied dort bereits fünfmal bzw. später nochmals viermal am Stück aus. Größter Erfolg bisher die Drittklassigkeit. Aktuell befindet sich das Team im sportlichen Umbruch.

Die Raptors Turku stiegen zur fünften Saison in die UHL ein, da neue Teams für die dritte Liga gesucht worden, die zu dieser Saison eingeführt worden ist. Den Kontakt zur UHL hatte man bereits zuvor, als man mit der damaligen Cupleitung, den Green Pirates Gablenz, bereits im Rookie Cup spielte. Nachdem man in den ersten beiden Seasons bereits in Liga 1 durchmarschierte, die man erst in Saison 18 wider verließ. Neben dem viermaligen Gewinn von Bronze reichte es in Saison 8 einmal auch für Silber.


10755.gif
Stand: August 2016 Manager: Martin2112 Mail.png
Team Name: Cologne Thundercats Team ID: 10755
Heimat:
Köln / Nordrhein-Westfalen / Deutschland Titel: 0
Stadion: CCAA Colosseum ezm_sig_10755.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Trotz zweischenzeitlicher Gerüchte über einen Umzug in die Vereinigten Staaten blieben die Thundercats bis heute in ihrer Startheimat Köln ansässig, wo sie am 23.01.2015 den Eishockeyverein gründeten. Die Thundercats pendelten lange Zeit zwischen verschiedenen Ligen, ehe sie sich in Liga 6 stabilisieren konnten und nun zwischen Liga 6 und 5 pendeln.

In Köln spielt man bereits seit Saison 6 in der Underground Hockey Ligue und war Teil der Viertligaerweiterung. Nach 3 Jahren folgte der Aufstieg und daraufhin viele Jahre Drittklassigkeit mit einem Zweitligajahr durch die Ligenumstrukturierung zu Saison 13. Somit sind die Thundercats auch der Tabellenführer der ewigen Tabelle der dritten Liga. Sie sammelten schon über 80 Punkte in der dritten Spielklasse.


10205.jpg
Stand: August 2016 Manager: gosselin8 Mail.png
Team Name: SV Vierbach Huskies Team ID: 10205
Heimat:
Vierbach / Hessen / Deutschland Titel: 0
Stadion: Eiszwinger Vierbach ezm_sig_10205.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Der SV Vierbach (kurz SVV) wurde am 07.10.2014 gegründet, ist aktuell in Schweden beheimatet und spielt somit im skandinavischen Ligabaum, bisher immerhin viertklassig. Die Huskies setzen auf eine gesunde Mischung von jungen und älteren Spielern, die zusammen interagieren und sich gegenseitig ergänzen sollen.

Mit der neuen vierten Liga kam auch Vierbach in die UHL. Von da an startete man sehr erfolgreich in den Cup, stieg in den ersten 4 Jahren dreimal auf, schaffte es bisher aber nicht sich in Liga 1 zu etablieren, pendelt zumeist zwischen Liga 1 und 2. Einzig in Saison 10 schaffte man über die Relegation den Klassenerhalt durch die Auswärtstorregel mit einem 4:3 (2:3 im Hinspiel) gegen die Sheboygan Flames. Aktuell spielt man zweitklassig.


9579.png
Stand: Mai 2017 Manager: dux Mail.png
Team Name: Drammen Nordlys IK Team ID: 9579
Heimat:
Drammen / Buskerud / Norwegen Titel: 2
Stadion: Statoil Arena Drammen ezm_sig_9579.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Nordlys starteten ihre EZM-Zeit im März 2014. Die Nordlys profitierten wie viele andere von der regionalen Ligenaufteilung und Hier schafften es dadurch bis in die dritte Liga aufzusteigen. Drammen spielt im eigenen Stadion im sonst eher für Auswärtstrikots angewendeten Weiß.

Drammen war der erste norwegische Standort der UHL in Saison 8 und begann in Liga 4. In den ersten 3 Jahren spielte man sich ohne Punktverlust in Liga 1 hoch, gewann dann das Cupspecial in Saison 11 und spielt seit Saison 12 dauerhaft erstklassig. Mit 3 zweiten und einem dritten Platz sind die Nordlys daher dritterfolgreichstes Team aller Zeiten und ebenso drittplatziert in der ewigen Tabelle der ersten Liga.Drammen ist dafür bekannt, selbst nach unnötigen Niederlagen die Saison fast immer ordentlich zu beenden.


9533.jpg
Stand: Juni 2017 Manager: Charlie666 Mail.png
Team Name: HK Pukis Jurmala Team ID: 9533
Heimat:
Jūrmala / Livland / Lettland Titel: 0
Stadion: Ostseestadion ezm_sig_9533.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Unternehmer Charles Francis gründete die Franchise in Vancouver mit dem Beinamen "Bengal Tigers" am 10. März 2014. Als "Merseyside Hockey Club" mit rot-weißen Vereinsfarben spielte der Club ab Saison 92. Mit bekannten Spielern wie Maxime Walton und Jerome Laurin war der MHC sehr erfolgreich und entwickelte sich immer mehr zur etablierten nordamerikanischen Franchise. Mittlerweile ist das Team nach Lettland umgezogen und spielt als "HK Pukis Jurmala" in der osteuropäischen Liga.

Der Club startete unter dem damligen Namen "Vancouver Bengal Tigers" in Saison 9 in die UHL. Nachdem man direkt ohne Punktverlust von Liga 3 bis in Liga 1 vorspielte holten sich die Kanadier im Cup in Saison 11 bereits die erste Medaille, Silber. Auch wenn es bisher nicht für mehr reichte ist der MHC immer wieder ein Kandidat für Medaillen gewesen, holte innerhalb von 6 Jahren 4 (2x Silber, 2x Bronze)...und spielt bis heute (mit Ausnahme von Saison 20) erstklassig.


11306.png
Stand: September 2017 Manager: MeDDi Mail.png
Team Name: Frozen Frogs Team ID: 11306
Heimat:
Ekträsk / Västerbottens / Schweden Titel: 3
Stadion: Schilfgras Arena ezm_sig_11306.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Frogs nahmen in Saison 81 erstmalig eine komplette Saison am Spielbetrieb der EZMA teil, nachdem man in Saison 80 bereits einige Probespiele machte. Nachdem man nach der regionalen Ligenaufteilung von Liga 8 bis in Liga 5 hochgespült wurde schaffte man den ersten Aufstieg am grünen Tisch. In Saison 105 schaffte man erstmals den Aufstieg in die Premierdivision.

Nachdem die Frogs das UHL-Forum wiederbelebten stiegen sie zur Special-Saison 11 in die UHL ein, erreichten dort den 22.Platz. Nachdem man lange Zeit das Außenseiterteam stellte verbesserten sich die Frogs danach kontinuierlich, gewannen von Saison 13-16 jeweils einen Platz in der Tabelle, ehe das Team den Aufstieg in Liga 2 schaffte, wo der Durchmarsch nur knapp verfehlt wurde. Durch stetige Hilfsbereitschaft ist Ektärsk mittlerweile auch Mitorganisator des Cups. In Saison 23 holte man den ersten UHL-Titel, der in den beiden folgenden Saisons verteidigt werden konnte.


492.jpg
Stand: Mai 2017 Manager: ShakyD Mail.png
Team Name: EC Embsen Team ID: 492
Heimat:
Embsen / Niedersachsen / Deutschland Titel: 0
Stadion: Hockeydome Embsen ezm_sig_492.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Das Team aus der Lüneburger Heide nimmt bereits seit Saison 8 am EZM-Spielbetrieb teil und ist somit das mit Abstand älteste UHL-Team. Große sportliche Erfolge blieben allerdings aus. Man spielte bisher maximal fünftklassig und holte 3 Meisterschaften in Liga 6 und eine in Liga 7.

In die UHL stieg Embsen zur 12. Saison ein und schaffte sofort den Durchmarsch von der UHL4 in die UHL2. Nach 5 Jahren folgte der erste Abstieg. Seitdem ist man Fahrstuhlmannschaft und pendelt von Saison zu Saison zwischen den Ligen 2, 3 und 4.


8046.jpg
Stand: Juni 2017 Manager: Huels17 Mail.png
Team Name: Hamm Red Wings Team ID: 8046
Heimat:
Hamm / Nordrhein-Westfalen / Deutschland Titel: 0
Stadion: Ed von Schleck Arena ezm_sig_8046.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Red Wings wurden in Saison 53 gegründet und arbeiteten sich langsam im Ligenbaum nach oben. Der erste Abstieg folte erst in Saison 76 nach dem Erreichen der 5. Divison. Nach zwischenzeitlichem Aufenthalt in Liga 4 musste Hamm in Saison 106 den Zwangsabstieg in Liga 7 antreten.

In der UHL-Saison 13 startete Hamm den Durchmarsch von der UHL3 in die UHL1. Nach 2 Abstiegen im 2-Jahres-Rythmus konnten die Red Wings erneut 2 Aufstiege in Folge feiern. Seit Saison 21 spielt man wieder erstklassig. In der ewigen Tabelle der UHL2 liegt man in den Top-10, in der UHL1 knapp dahinter.


6325.jpg
Stand: Juni 2017 Manager: fernsehjunky Mail.png
Team Name: HK Torpedo Moskau Team ID: 6325
Heimat:
Moskau / Zentralrussland / Russland Titel: 0
Stadion: HockeyPalast ezm_sig_6325.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Bereits seit Saison 42 spielt der HKT im EZM. Bis zur regionalen Ligenaufteilung in Saison 85 war man allerdings meist in Liga 7 oder 8 zu finden. Dann wurde man in die 4. Liga hochgespült, wo man - nach 3 Kurzaufenthalten in Liga 3 und einem Ausflug in Liga 5 - bis heute zuhause ist.

Moskau stieg zur 15. Saison in die UHL ein und schaffte sofort den Durchmarsch bis in die UHL1. Dort folgte allerdings sofort der Abstieg. Seitdem wurde die Platzierung von Jahr zu Jahr schlechter und mittlerweile spielt das Team nur noch in der UHL4.


9905.jpg
Stand: Juni 2017 Manager: Gungnir Mail.png
Team Name: Jotunheimen Hrimthursen Team ID: 9905
Heimat:
unknown / Sogn og Fjordane / Norwegen Titel: 0
Stadion: Ymirs Festning ezm_sig_9905.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Eisriesen nahmen in Saison 68 den Spielbetrieb auf. Seit Saison 102 spielt man um den Aufstieg in die Second Division, der in Saison 105 gelang. Nach nur einer Saison in der Zweitklassigkeit stieg man allerdings wieder ab.

Auch Jotunheimen schaffte, wie schon einige Teams zuvor, den Durchmarsch in die UHL1 direkt nach dem Einstieg in den Cup, der in Saison 16 erfolgte. Bisher konnten 2 Bronzemedaillen gewonnen werden.


13466.png
Stand: Mai 2017 Manager: BerBAG Mail.png
Team Name: Copenhagen Nightingales Team ID: 13466
Heimat:
Kopenhagen / Hovedstaden / Dänemark Titel: 0
Stadion: Mørsk Entertainment Arena ezm_sig_13466.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Copenhagen Nightingales (voller Name: Copehagen Nightingales Hockey Club 90) wurden in Saison 90 zum Spielbetrieb in der Skandinavischen Liga angemeldet und sind bereits der 2. Versuch eine Franchise in der Hauptstadt Dänemarks zu etablieren. Der erste Versuch scheiterte nach nur einer Saison, an der baufälligen Mørsk Entertainment Arena. Zur Saison 92 stieg man in Liga 3 der UHL zu Saison 17 ein. Obwohl allen beteiligten klar war, das die Mannschaft ehr als Schießbude gelten würde, ging man diesen Weg selbstbewusst in Kopenhagen. Es galt Erfahrung zu sammeln und den Standort vorranzubringen. Inzwischen hat Kopenhagen seinen festen Platz gefunden und feierte am Ende von Ausgabe 23, mit den Aufstieg in die 2.Liga.


10487.png
Stand: Juni 2017 Manager: Oepi Mail.png
Team Name: FBI VEU Feldkirch Team ID: 10487
Heimat:
Feldkirch / Vorarlberg / Österreich Titel: 0
Stadion: BlackPearl Arena ezm_sig_10487.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Gegründet wurde das Team aus Vorarlberg zur Saison 76 als "Samina VEU Feldkirch". Nach zwischenzeitlichen Umbenennungen in "IcePirates" und "IceCrashin" kehrte das Team nach der Saison 105 zum alten Namen zurück. Seit Saison 79 organisieren die IcePirates den Montfort Cup. Zur Zeit pendelt Feldkirch zwischen den Ligen 5 und 6.

Im Montfort Cup hatte man bereits lange Kontakt zu einigen UHL-Clubs, der Einstieg folgte schließlich zur Saison 18. Seitdem spielt Feldkirch in der UHL3.


12310.png
Stand: Juni 2017 Manager: random Mail.png
Team Name: Winnipeg Canadiens Team ID: 12310
Heimat:
Winnipeg / Manitoba / Kanada Titel: 0
Stadion: Colisee des Canadiens ezm_sig_12310.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Winnipeg Canadiens wurden zur Saison 86 als California Rangers gegründet. Zunächst verbrachte man einige Spielzeiten in Liga 5 (Ausnahme S.86 + S.91 Liga 6). Zur Saison 106 schaffte man den Aufstieg in die 4. Liga.

Winnipeg stieß mit der Viertliga-Erweiterung in der Saison 18 zur UHL dazu. Nach 4 Saisons im Mittelfeld und einem 23 Platz im Cup-Special wurde in Saison 23 der Aufstieg in die UHL3 gefeiert.


13410.gif
Stand: Juni 2017 Manager: muhackl Mail.png
Team Name: Hinterdupfing Icebreaker Team ID: 13410
Heimat:
Hinterdupfing / Bayern / Deutschland Titel: 0
Stadion: Eissporthalle am roten Turm ezm_sig_13410.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Der bayerische Club wurde in Saison 90 gegründet und spielt seit Saison 100 in der 6. Liga.

Auch Hinterdupfing stieg zur Saison 18 in die UHL ein und arbeitete sich langsam nach vorne. So konnte man in Saison 23 erstmals um den Aufstieg mitspielen, der am Ende knapp verpasst wurde.


10054.jpg
Stand: Juni 2017 Manager: random Mail.png
Team Name: Buffalo Penguins Team ID: 10054
Heimat:
Buffalo / New York / USA Titel: 0
Stadion: NiagaraArena ezm_sig_10054.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Das Team wurde in Saison 71 als "Sonsbeck Pengunis" gegründet. Die ersten Jahre pendelte man zwischen Liga 7 und 8. Erst seit dem Umzug nach Buffalo und der regionalen Ligenaufteilung spielt man in Liga 5.

Die Sonsbeck Penguins spielen seit ihrer zweiten EZM-Saison in der UHL und sind damit Gründungsmitglied des Friendly Cups. 3 Saisons hielt man sich in Liga 1, in Saison 12 folgte der Abstieg in die UHL3 und nach Saison 15 stieg man kurzzeitig aus dem Cup-Betrieb aus. Seit der Saison 18 spielen die Penguins in der UHL4.


10361.png
Stand: Juni 2017 Manager: hellobook Mail.png
Team Name: Orange Buffalos Olching Team ID: 10361
Heimat:
Olching / Bayern / Deutschland Titel: 0
Stadion: Wagner Arena ezm_sig_10361.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Buffalos nehmen seit der Saison 75 am EZM teil. Nachdem sich das Team bis in Liga 5 hochgearbeitet hat, befindet es sich derzeit in einem Umbruch und wird nach unten durchgereicht.

In der ersten UHL-Saison (S.18) schaffte man den Aufstieg in die UHL3. In der Saison 23 spielte man erstmals zweitklassig. Ebenso wie Bremerhaven entschied sich das Team zur Saison 24 zum Neuanfang in der UHL4.


2301.png
Stand: Mai 2017 Manager: Metz Mail.png
Team Name: EEV Grizzlies Team ID: 2301
Heimat:
Aachen / Nordrhein-Westfalen / Deutschland Titel: 0
Stadion: Tivoli Eissporthalle ezm_sig_2301.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die EEV Grizzlies und der EHC Geldern wurden fast zeitgleich in der EZM-Saison 16 gegründet, somit verbindet beide Teams eine lange gemeinsame Vergangenheit. Mehrere Saisons spielten sie in der gleichen Division und dominierten außerdem jahrelang das Geschehen in der Open Ice Trophy. Zwischen Saison 52 und Saison 65 gewann dort immer einer dieser beiden Clubs.

In die UHL4 stiegen beide Teams zur Saison 19 ein und marschierten gemeinsam bis in die UHL1 durch. Während für Geldern nach Silber im Cup-Special sofort der Abstieg folgte, halten sich die Grizzlies bis heute in Liga 1.


2300.png
Stand: Mai 2017 Manager: Dee23 Mail.png
Team Name: EHC Geldern Team ID: 2300
Heimat:
Geldern / Nordrhein-Westfalen / Deutschland Titel: 0
Stadion: Gelderland Arena ezm_sig_2300.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die EEV Grizzlies und der EHC Geldern wurden fast zeitgleich in der EZM-Saison 16 gegründet, somit verbindet beide Teams eine lange gemeinsame Vergangenheit. Mehrere Saisons spielten sie in der gleichen Division und dominierten außerdem jahrelang das Geschehen in der Open Ice Trophy. Zwischen Saison 52 und Saison 65 gewann dort immer einer dieser beiden Clubs.

In die UHL4 stiegen beide Teams zur Saison 19 ein und marschierten gemeinsam bis in die UHL1 durch. Während für Geldern nach Silber im Cup-Special sofort der Abstieg folgte, halten sich die Grizzlies bis heute in Liga 1.


10946.jpg
Stand: Juni 2017 Manager: Miller Mail.png
Team Name: Nürnberg Galaxy Team ID: 10946
Heimat:
Nürnberg / Bayern / Deutschland Titel: 0
Stadion: FrankenArena ezm_sig_10946.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Nach der Gründung in Saison 77 befand sich die fränkische Franchise zunächst einige Jahre in Liga 8, mittlerweile hat sich das Team aber in der 5. Division etabliert.

Zur Saison 19 kam Nürnberg in die UHL4 und verpasste den Aufstieg zunächst zwei mal knapp. Im dritten Anlauf hat es dann aber geklappt und man schaffte sogar den Durchmarsch in die UHL2.


14641.png
Stand: Juni 2017 Manager: Nukular Mail.png
Team Name: EC Kittykatze Team ID: 14641
Heimat:
Klagenfurt / Kärnten / Österreich Titel: 0
Stadion: Drecksarena ezm_sig_14641.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Der EC Kittykatze ist ein Eishockeyverein aus Klagenfurt, der in der Saison 93 gegründet wurde. Seit S. 95 organisieren die Miezen den Saubradl Cup.

In die UHL4 stieg man zur Saison 20 ein und war zunächst lange Zeit am Tabellenende zu finden. In der Saison 24 spielte man erstmals um den Aufstieg mit.


8461.gif
Stand: Mai 2017 Manager: Jaako Mail.png
Team Name: Pori Karhu Team ID: 8461
Heimat:
Pori / Satakunta / Finnland Titel: 1
Stadion: Olut Rakkaus ezm_sig_8461.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Das finnische Team, das in der skandinavischen Liga bereits Premier Division-Luft geschnuppert hat, stieg zur Saison 20 in die UHL4 ein. Durch die unteren 3 UHL-Ligen spazierte man mit 42 Siegen in 42 Spielen. Auch das Cup-Special in Saison 22 dominierte man ohne Niederlage, was den ersten UHL-Titel bedeutete. Mittlerweile in der UHL1 angekommen zählt man auch dort zu den Titelkandidaten.


13704.png
Stand: September 2017 Manager: kekshaufen Mail.png
Team Name: SV Weissensee Lakers Team ID: 13704
Heimat:
Füssen / Bayern, Allgäu / Deutschland Titel: 0
Stadion: See Stadion ezm_sig_13704.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Weißensee Lakers sind die Eishockeyabteilung des Sportvereins Weißensee aus der zur Stadt Füssen gehörenden Gemeinde Weißensee. Seit der EZM Saison 91 spielt das Team im EZMA Ligabetrieb. Daneben organisiert der Verein seit Saison 93 in unregelmäßigen Abständen die internationale Allgäu Trophy über die EZM Cup Funktion. Seit der Saison 99 spielen die Lakers in der 6. Division.

Nachdem man von Saison 93 bis Saison 97 bereits in der Open Ice Trophy an einem Friendly Cup teilnahm, folgte in Saison 100 der Einstieg in die UHL. Dort verbesserten die Lakers die Platzierung in der UHL4 von Saison zu Saison und stiegen in S.25 in die UHL3 auf.


12217.png
Stand: Juni 2017 Manager: Domo1987 Mail.png
Team Name: IFK Jyväskylä Team ID: 12217
Heimat:
Jyväskylä / Keski-Suomi / Finnland Titel: 0
Stadion: Emirates Palace ezm_sig_12217.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Das Team aus Mittelfinnland wurde in der Saison 86 gegründet und spielt seitdem in den unteren skandinavischen Ligen.

Den Einstieg in die UHL wagte man zum Cup-Special in Saison 22, das man auf Rang 26 abschloss. In der folgenden Saison wurde man Vizemeister in der UHL4 und stieg in die UHL3 auf.


12210.png
Stand: Juni 2017 Manager: Mex99 Mail.png
Team Name: Ljubljana Freezers Team ID: 12210
Heimat:
Ljubljana / Osrednjeslovenska / Slowenia Titel: 0
Stadion: Okrogla ezm_sig_12210.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
In Saison 86 wurden die Freezers gegründet und haben sich mittlerweile in der 3. osteuropäischen Divison etabliert.

Auch Ljubljana kam wie Jyväskylä mit dem Cup-Special in die UHL. Dort wurde man Elfter. In der ersten UHL2-Saison schaffte man auf Anhieb den Aufstieg in die UHL1.


11772.jpg
Stand: März 2017 Manager: Sturmflut93 Mail.png
Team Name: Zürcher Löwen Team ID: 11772
Heimat:
Zürich / ZH / Schweiz Titel: 0
Stadion: Löwenkäfig ezm_sig_11772.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Zürcher Löwen sind ein Schweizer Eishockeyverein, der in der Saison 84 wieder im EZM auftauchte, nachdem sich der Verein ein paar Jahre zuvor aufgelöst hatte. Der Manager Sturmflut93 entschloss sich am 02. September 2015 dazu, den prestigeträchtigen Verein wieder aufleben zu lassen und wieder an die Spitze zu gelangen, ohne die Werte der Löwen zu vergessen. Nachdem man sich die ersten Saisons komplett auf den Ligabetrieb konzentrierte, entschied sich die sportliche Leitung zur Saison 104 dazu, bei der UHL teilzunehmen.


10894.png
Stand: Juni 2017 Manager: Kirche Mail.png
Team Name: Magyar JS Budapest Team ID: 10894
Heimat:
Budapest / Budapest / Ungarn Titel: 0
Stadion: FranzSiegelHalle ezm_sig_10894.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Magyar JS Budapest (Voll ausgeschrieben : Magyar Jégkorong Szövetség) heißt soviel wie Ungarischer Eishockey Verband. Vor der Saison 106 beschloss der Ungarische Eishockeyverband zusammen mit den Verbänden aus Weißrussland und Kasachstan ein Team im EZM starten zulassen. Der MJS besteht zum größten Teil aus Spielern dieser 3 Länder. Um den Kader aufzufüllen beschloss man nicht ganz auf Kontigentspieler zu verzichten. Es wurde die Lizenz eines slowakischen Viertligisten übernommen, mit dem Ziel, in die dritte Liga aufzusteigen.

Gleichzeitig stieg man zur Saison 24 in die UHL2 ein.


16379.png
Stand: Juli 2017 Manager: Chris8181 Mail.png
Team Name: Ice Aliens 97 Team ID: 16379
Heimat:
Ratingen / Nordrhein-Westfalen / Deutschland Titel: 0
Stadion: Eishalle am Sandbach ezm_sig_16379.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Die Ice Aliens aus Ratingen wurden am 30.10.2016 gegründet und spielen seit Saison 99 im EZM. In der zweiten Saison folgte der Aufstieg in Liga 7, wo man sich nach 4 Jahren Abstiegskampf mittlerweile etabliert hat.

Der Einstieg in die UHL folgte zur UHL-Saison 25.


11441.jpg
Stand: Juli 2017 Manager: broncosmanager Mail.png
Team Name: Broncos Virtuals Team ID: 11441
Heimat:
Sterzing / Südtirol / Italien Titel: 0
Stadion: Virtual Weihenstephan Arena ezm_sig_11441.png
EZM Seite: Link Wiki Seite: Link
Seit Saison 81 spielen die Broncos Virtuals im EZM und gehören mittlerweile zum Inventar der Division 5.02. Das Team setzt ausschließlich auf einheimische Spieler bzw. Imports, die bereits in ihrer Jugend das Sportgymnasium in Sterzing besucht haben und über den Draft ins Team kommen.

Die Playoff-Teilnahmen der virtuellen Wildpferde kann man auf zwei Händen abzählen, aber wenn sie es schaffen, dann sind sie stets brandgefährlich. In sieben Playoff-Teilnahmen scheiterte man zwei Mal im Halbfinale, während die fünf Finalteilnahmen immer und ausnahmslos mit dem Titelgewinn gekrönt wurden. Seit Saison 99, als sich die Virtuals in Division 5 zum bisher ersten und einzigen Mal für die Playoffs qualifizieren konnten, wartet man im Wipptal allerdings auf eine Playoff-Teilnahme.

Als Gründungsmitglieder des AlpenCups spielten sie ab Saison 98 in allen sieben Ausgaben des Cups mit, bevor der AlpenCup mit dem WA Cup fusionierte. Dem Aufnahmegesuch der Broncos Virtuals in die UHL wurde mit dem Start der 25. UHL-Saison stattgegeben.

UHL Icon Clear.png Sponsoren

xmm9o7bk.png Ole Fashioned
Starstürmer Ole Oersal aus Jūrmala hat mit Ole Fashioned jetzt sein eigenes Modelabel eröffnet.
Hier gibt es die neuesten Trends aus dem Hause Oersal, von Hoodies über Jacken und Socken bis hin zu Trikots. Bestellen Sie sich jetzt die limitierte Adkins-Kollektion!
Ole Fashioned ist offizieller Ausrüstungspartner der UHL.
ffq9ads3.png Pirate Shoes
Vom Schlittschuh bis Gummistiefel bietet unser Unternehmen Schuhe für jeden Anlass.
Bei uns erhalten sie zudem Holzbeine in jeder Form und Farbe.
Auch Schweißfüße finden bei uns die passende Lösung!
Pirate Shoes ist offizieller Ausrüstungspartner der UHL.
5325gvyq.png AbschreiBÄR
Die neuesten Skandale und jede Randale gibt es druckfrisch bei uns!
Mit satirefreier Berichterstattung erfährt man bei uns alle Neuigkeiten der Eishockeywelt.
Chefredakteur Metz gilt in EZM-Fachkreisen als der Beste seines Fachs.
AbschreiBÄR ist der neue Medienpartner der UHL.
xxawvzzt.png Circus Martino
Der berühmte Martino lädt sie ein in die größte Zirkusshow der Welt!
Bären, Frösche, Adler, Büffel...Bei uns gibt es alles und noch mehr zu sehen!
Betrachten Sie den einzigartigen Eisriesen aus nächster Nähe oder wie wäre es mit Hockey spielenden Hasen?
Nie war die Gefahr größer, gefressen zu werden!
flgafjtm.png Paper Jet
Von Berlin nach Hawaii mit Zwischenstopp in Schweden? Komfortabel reisen mit der neuen kanadischen Airline! Mit uns landen sie überall, auch im eigenen Garten oder auf dem Bauch.
Garantiert feuerversichert.
Paper Jet ist offizieller Reisepartner der UHL.
dwt94rz2.png Captain Cube
Gegründet von Mr. John Cube bekommt man bei uns seitdem Würfel aller Art. Vom klassischen 6er bis hin zum Tolley-Spezial, einem Würfel mit nur 2 Seiten, beschriftet mit "Sieg" und "Niederlage".
Für jegliche Schäden durch Würfelergebnisse übernimmt die Firma keine Haftung.
kzbiywb2.png Pizza Dracula
Vor Ort in unseren zahlreichen Filialen oder bequem daheim, Pizza muss sein!
Garantiert ohne menschliche Zusatzstoffe.
Pizza Dracula ist offizieller Gastronomiepartner der UHL.
qwg6gsun.png Quak
Unsere Wetterfrösche zeigen Ihnen immer das Wetter von gestern und heute.
Wird es frostig und eisig, oder scheint doch mal die Sonne?
Unser Allzeit-Tipp: Bei Regen springt man besser in den Teich, sonst wird man noch nass!

UHL Icon Clear.png Navigation

Weiterführende Links
UHL_Icon_40px.png
UHL HauptseiteAktuelle InfosBerichterstattungKontakt-ForumWarteliste
Ligastatistiken Teamstatistiken Spielerstatistiken Zuschauerstatistiken Ehemalige Teams Spielplan-Vorlage Teamcodes
Saison 1Saison 2Saison 3Saison 4Saison 5Saison 6Saison 7Saison 8Saison 9Saison 10Special 1Saison 12Saison 13Saison 14Saison 15
Saison 16Saison 17Saison 18Saison 19Saison 20Saison 21Special 2Saison 23Saison 24Saison 25 - aktuellSaison 26Saison 27Saison 28