Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


worldcup:schweiz

Schweiz
WC Hauptseite
B-WC Hauptseite
◄ SchwedenSlowakei ►
1. Spiel A-WC I Lettland 6:1 B-WC VIII Korea 4:3
1. Sieg A-WC I Lettland 6:1 B-WC VIII Korea 4:3
1. Niederlage A-WC I Schweden 2:3 OT keine...
1. Torschütze Finn Weber Lettland 6:1 Michael Wechsler Korea 4:3

A-WC

Rekord Ergebnisse

Höchste Siege

Team Gegner T GT WC
6 0 II
8 3 IX
6 1 I
5 1 II
5 1 XVIII

Höchste Niederlagen

Team Gegner T GT WC
0 10 XI
0 8 III
0 7 IV
0 7 V
2 7 II

Gegner

Alle Gegner / Alle Ergebnisse

Team Geg. To Ggt OT/SO S/N WC #
4 : 3 SO S II
1 : 4 N II
1 : 3 N III
2 : 3 OT N VII
2 : 3 N IX
2 : 5 N XI
3 : 2 SO S XIII
1 : 2 N XVII
3 : 2 SO S XIX
1 : 4 N XX
3 : 4 N XV
0 : 4 N IV
1 : 5 N V
1 : 2 N VI
0 : 3 N VII
1 : 4 N VIII
2 : 4 N IX
2 : 4 N X
0 : 10 N XI
1 : 5 N XIII
4 : 3 S XIV
2 : 5 N XV
2 : 4 N XX
1 : 4 N I
3 : 2 OT S II
1 : 3 N IV
1 : 2 N V
2 : 3 OT N X
4 : 5 OT N XIV
4 : 5 OT N XV
2 : 4 N XVII
2 : 4 N XVIII
3 : 4 N XX
4 : 3 SO S III
3 : 2 SO S V
2 : 3 N VIII
4 : 0 S X
4 : 5 SO N XII
4 : 3 OT S XIV
1 : 4 N XX
4 : 2 S I
3 : 1 S II
3 : 2 SO S III
3 : 2 S IV
1 : 3 N VI
1 : 3 N VIII
3 : 4 N IX
3 : 4 OT N XII
2 : 3 OT N XVII
2 : 3 N XVIII
1 : 4 N XX
5 : 1 S II
0 : 4 N VI
2 : 3 N VII
2 : 1 S VIII
1 : 2 OT N IX
4 : 2 S XI
2 : 3 N XII
4 : 2 S XIV
2 : 4 N XVI
2 : 4 N XIX
3 : 4 N XX
2 : 1 S II
2 : 7 N II
2 : 5 N III
2 : 3 OT N V
1 : 5 N VI
1 : 2 N VII
3 : 2 S VIII
4 : 6 N IX
1 : 3 N XI
5 : 2 S XII
3 : 2 S XIII
4 : 1 S XIV
2 : 3 N XVI
2 : 3 SO N XVII
2 : 3 N XIX
1 : 4 N XX
4 : 3 S IV
2 : 3 SO N VI
1 : 3 N VIII
8 : 3 S IX
3 : 2 SO S XI
2 : 3 N XII
2 : 4 N XV
3 : 1 S XVI
2 : 1 S XVIII
6 : 1 S I
6 : 0 S II
2 : 1 S III
3 : 2 S V
4 : 2 S VII
3 : 2 SO S IX
2 : 4 N X
3 : 4 N XIII
0 : 5 N XVII
1 : 3 N XVIII
0 : 5 N XIX
2 : 0 S II
3 : 4 SO N III
2 : 4 N IV
2 : 1 S V
0 : 2 N VI
2 : 3 N VII
2 : 3 SO N IX
5 : 2 S X
1 : 2 N XI
3 : 4 OT N XIII
3 : 2 SO S XVI
3 : 1 S XVII
3 : 1 S XVIII
4 : 5 N XIX
3 : 1 S IV
3 : 1 S V
2 : 4 N VI
1 : 3 N VII
2 : 3 N XIV
1 : 5 N XV
1 : 3 N XVI
1 : 4 N XVIII
2 : 4 N XIX
4 : 3 S IV
3 : 2 S VII
1 : 4 N XI
1 : 5 N XII
2 : 3 SO N XIII
3 : 4 N XV
4 : 2 S XVI
2 : 3 N XVII
5 : 1 S XVIII
1 : 4 N XX
1 : 2 SO N III
4 : 1 S V
3 : 2 SO S VI
4 : 1 S VIII
1 : 2 N X
1 : 3 N XII
2 : 3 N XIII
5 : 4 S XIV
4 : 3 OT S XV
5 : 3 S XIX
2 : 3 SO N I
0 : 4 N I
2 : 1 S II
3 : 5 N IV
0 : 7 N V
3 : 4 OT N VIII
4 : 2 S X
2 : 3 N XI
1 : 3 N XII
3 : 4 N XIII
2 : 3 N XIV
2 : 3 SO N XIV
1 : 5 N XV
1 : 4 N XVI
3 : 1 S XVIII
3 : 2 OT S XVIII
1 : 3 N XIX
0 : 8 N III
3 : 6 N IV
0 : 7 N IV
2 : 3 OT N V
2 : 5 N X
3 : 4 OT N XIV
2 : 5 N XVI
2 : 3 SO N XVII
1 : 4 N XVIII

Bisherige Gegner (1. Sort. Siege hoch, 2. Sort. Niederl. niedrig)

Team Geg. T : GT S N SP
30 : 24 6 4 10
30 : 29 6 5 11
27 : 23 5 4 9
35 : 34 5 9 14
37 : 52 5 11 16
22 : 20 4 3 7
26 : 31 4 6 10
26 : 31 4 7 11
27 : 30 4 7 11
33 : 57 4 13 17
20 : 31 3 7 10
16 : 28 2 7 9
23 : 36 1 9 10
16 : 53 1 11 12
3 : 4 0 1 1
15 : 45 0 9 9
386 : 528 54 113 167

B-WC

Rekord Ergebnisse

Höchste Siege

Team Gegner T GT WC
8 1 VIII
6 2 VIII
4 3 VIII
4 3 VIII
2 1 VIII

Höchste Niederlagen

Team Gegner T GT WC
png png

Gegner

Alle Gegner / Alle Ergebnisse

Team Geg. To Ggt OT/SO S/N WC #
8 : 1 S VIII
6 : 2 S VIII
4 : 3 S VIII
4 : 3 S VIII
2 : 1 S VIII
3 : 2 OT S VIII
2 : 1 OT S VIII

Bisherige Gegner (1. Sort. Siege hoch, 2. Sort. Niederl. niedrig)

Team Geg. T : GT S N SP
8 : 1 1 0 1
6 : 2 1 0 1
4 : 3 1 0 1
4 : 3 1 0 1
3 : 2 1 0 1
2 : 1 1 0 1
2 : 1 1 0 1
29 : 13 7 0 7

Presseabteilung

Pressesprecher

- WC XXII Fridolin (Warmduscher Rockets)
- WC XXI Fridolin (Warmduscher Rockets)
- WC XX Fridolin (Warmduscher Rockets)

WC XXII

07.07.2022 10:26 Platzierung ohne Glück → 3-4 gegen NOR

Gegen Norwegen hatten die Schweizer das schlechtere Ende für sich und verloren gegen Norwegen - wenn auch etwas unverdient dank der grösseren Spielanteile - mit 3-4. Was wiederum - so Fridolin - auf diesem Niveau entscheidend ist, dass die Möglichkeiten genützt werden. Daran müssen wir Arbeiten. Norwegen brauchte pro Tor keine 8 Schüsse, wir hingegen fast 9 Schüsse. Bei engen Spielen ist das manchmal die Butter auf dem Brot. Trotzdem ist Fridolin mit der A-WM (als Aufsteiger) sehr zufrieden. Das Team hat gut und diszipliniert (einmal nicht) gespielt und die Erwartungen erfüllt. Wir müssen einfach darauf achten, die Ausbildung unserer Spieler weiter zu fördern. Wir freuen uns auf die nächste WM.

04.07.2022 13:51 Platzierung gegen Norwegen

Die Schweizer haben die nicht Qualifikation für's Viertelfinale abgewischt und freuen sich auf das Platzierungsspiel gegen Norwegen. Wir sind gespannt auf den Vergleich mit dem nördlichen Teilnehmer. Auf alle Fälle - so Fridolin - sind wir sehr motiviert und auch gut drauf um die WM erfolgreich abzuschliessen.

03.07.2022 14:07 AUS der Traum

vom Viertelfinale für die Schweiz. Aber so Manager Fridolin - mit einer so undisziplinierten Leistung und 4 Persönlichen Strafen in einem wichtigen Schlussdrittel und einer Führung kann es auch gegen Dänemark nicht gut gehen. Zudem war das Unterzahlspiel eklatant schwach mit einer Rate von nahezu 50% Gegentoren. So gewinnst Du leider keinen Blumentopf. Trotzdem sind wir mit dem Liga Erhalt zu frieden und die Platzierung ist im Vergleich zu den letzten Jahren immer noch Top. Wenn man aber gesehen hat, was man hätte erreichen können, ist es schon Schade. Fridolin appelliert an die Teams und die Nationalspieler sich angesichts dieser Situation nicht hängen zu lassen sondern weiter zu arbeiten. Dann klappt es das nächste mal vielleicht …

01.07.2022 14:01 Die Hoffnung lebt

Die Schweizer gewinnen das Nachbarsduell gegen Oesterreich mit 4-3 nach Penalties. In einem schwungvollen Spiel war es lange eng und intensiv. Fridolin ist mit dem Ausgang zufrieden. Jetzt gilt es den Fokus auf Dänemark zu setzen und mit einem Sieg die Voraussetzungen zu schaffen. Mit der Direktbegegnung Schweden - Estland hofft man auf kein Unentschieden.

30.06.2022 09:49 Neu gesattelt und Angriffsbereit

Die Schweizer haben wieder etwas Luft erhalten und sind gerüstet für das nächste WM Spiel. Fridolin - der Manager - spricht aus was viele träumen aber nicht aussprechen. Wenn wir eine Chance auf ein Viertelfinale haben wollen, müssen wir heute die Oesterreicher können. Die sind aber mächtig im Strumpf und auf Rang 2 der Tabelle. Es wird also ein schwieriges Spiel. Fridolin ist trotzdem optimistisch mit ihnen auf Augenhöhe spielen zu können. Er meint lapidar: „Am Ende wird die Effizienz ausschlagebend sein“. Mal sehen ob er recht behält.

29.06.2022 13:36 Dang ging die Luft aus

Der Schweiz ging gegen Lettland die Luft aus. In den letzten Minuten hat man einen möglichen Punktgewinn verpasst und mit einem Empty-Netter mit 3-5 verloren. Mit der Leistung - so Fridolin - waren wir voll zufrieden und guten Mutes. Am Ende ist es aber auf diesem Niveau so, dass Chancen nicht unendlich ungenutzt bleiben sollten. So hat man gesehen, wo wirklich viel Arbeit auf die Schweiz zukommt. Schussgenauigkeit und Ideen bei der Umsetzung werden in der nächsten Zeit nebst der Fitness einen wichtigen Wert einnehmen. Fridolin liebäugelt immer noch mit einer möglichen Qualifikation für das Viertelfinale, weisst darauf hin, dass man dafür aber zuerst gegen Oesterreich punkten müsse. Er weisst aber darauf hin, dass es kein Selbstläufer wird.

27.06.2022 13:40 Schweiz dominiert Finnland …

Die Schweiz gewinnt sensationell gegen Mitfavorit Finnland 3-1. Mit einem Schussverhältnis von 32-19 Schüssen und 60% im Angriff ist die Dominanz erheblich und - so Fridolin - auch nicht zu erwarten gewesen. Wir sind schon etwas erstaunt, dass es so rund gelaufen ist, aber wir nehmen das gerne mit. Die WM ist noch lang, aber es ist auch mal gut nicht gegen den Abstieg sondern um die Viertelfinalqualifikation zu spielen. Es gibt mehr Möglichkeiten und eine gewisse Leichtigkeit von der wir sicherlich profitiert haben - so Fridolin weiter. Jetzt kommt mit Estland - auch wenn es komisch klingt - ein weitere Schwergewicht auf uns zu und wir möchten einen Punkt oder so stehlen. Dafür braucht es aber wieder jeden und viel Disziplin.

25.06.2022 18:49 Caraux und Graf mit Disziplin

Die Schweizer gewinnen das erste Spiel an einer A - WM seit dem Aufstieg gegen Tschechien mit 2-0. Die Tore erzielten dabei Caraux und Graf im 2. Drittel. In den verbleibenden Dritteln waren Tore Fehlanzeige. Manager Fridolin freut sich über den Erfolg und die Verfolgung des Game Planes. Jedoch sieht er in der Chancenauswertung grosses Potential. „Gegen andere Gegner“ wird das so nicht reichen. Jetzt geht's gegen Finnland - einen Turnierfavoriten - darum weiterhin mit kühlem Kopf zu agieren und mit den notwendigen quentchen Glück vielleicht einen Punkt zu stehlen.

23.06.2022 14:22 Verpasst - Guckst Du

Die Schweizer Presseabteilung war wohl noch im Ukraine Krieg unterwegs und hat doch tatsächlich den Start der WM in Grossbritannien verschlafen. Manager Fridolin ist ausser sich, da er schon ewig Interviews geben wollte … . Nach den 2 Startniederlagen gegen Kanada (Favorit) mit 0-3 und Schweden (immer gut) mit 2-4 steht nun das nächste Spiel gegen Tschechien an. Fridolin ist überzeugt, dass wir zwar als Aufsteiger, aber dennoch, hier eine Chance auf die ersten Punkte haben sollten. Es wird aber darauf ankommen, diszipliniert und kein Chancentot zu sein. Er weiss darauf hin, dass in der A-Klasse es noch weniger Möglichkeiten für Tore gibt und daher diese sehr konsequent genützt werden sollen. Wir freuen uns auf den weiteren Verlauf.

WC XXI

24.02.2022 06:52 unwahre aussage

Die Schweizer sichern sich die Promotion in die A Gruppe mit einem Sieg (dank Ueberzahl 4 Minuten vor dem Ende) mit 4-3 gegen die Slowakei. Entgegen aller Annahmen, hätte es diesen Sieg nicht mehr gebraucht, da Zeitgleich Japan gegen Korea mit 2-4 verliert. Damit wären wir - so Fridolin - auch mit einer Niederlage aufgestiegen. Es ist aber schöner ohne Niederlage aufzusteigen. Jetzt gehen wir erst mal feiern, dann schauen wir uns die Entwicklung an, denn wir sind wieder aufgestiegen um dann auch zu bleiben. Bis in 5 Jahren - die Arbeit geht jetzt los.

23.02.2022 07:20 So ein schweizer Knorz

Die Schweizer hangeln sich durch die B-WM - mehr mit knorz als mit eleganz. Fridolin ist das aber derzeit völlig egal - hauptsache gewonnen. Vor dem letzten spiel gegen die slowakei muss man nur noch gewinnen (egal wie und wann), da japan gestern einen punkt abgegeben hat. Dass die mannschaft das kann, weiss fridolin - aber man muss trotzdem auf alles gefasst sein. wir werden sehen ob die nerven halten, oder ob das flattern weiter geht.

22.02.2022 10:45 Aufstieg nur über verbleibende Siege

Wenn die Schweiz - nach dem gestrigen 6-2 gegen Belarus - wieder in die A Gruppe aufsteigen will, wird sie gegen Kazachstan und die Slowakei nach 60 Minuten gewonnen haben müssen. Ansonsten wird es eine weitere B-WM gebenund Japan wird aufsteigen (leichteres Restprogramm). Der Manager Fridolin ist trotzdem optimistisch dieses Ziel erreichen zu können und schwört die Mannschaft ein jetzt nicht nach zu lassen.

21.02.2022 13:56 Die Erwartungen erfüllten sich

für die Schweizer gegen Japan. Erst in der Verlängerung konnte der Deckel darauf getan werden und die Japaner mit 3-2 bezwungen werden. Fridolin - der Teammanager - konstatiert nach dem Spiel, dass seine Aussagen mit dem Ernst nehmen jeder Mannschaft an diesem Turnier richtig gelegen hat. Es gibt - leider auch auf diesem Niveau - keine Selbstläufer mehr und wir Schweizer müssen uns erst recht ins Zeug legen. Gegen Belarus wird ein Sieg gefordert um für die finalen Spiele gegen Kazachstan und vorallem den Mitfavoriten Slowakei gerüstet zu sein. Das Ziel ist nach wie vor der Aufstieg, aber eben leicht wird es nicht werden und stolpern können wir immer noch.

20.02.2022 16:49 So soll es gehen

Die Schweiz erreicht das erste überzeugende Spiel an der B-WM gegen Ungarn und gewinnt 8-1. Fridolin ist aber auch der Meinung, dass ein solches Spiel nicht mit zuviel Beachtung betrachtet werden darf. Die eigentlichen Herausforderungen kommen erst und die Erste schon heute gegen Japan. Das wird ein ganz anderes Spiel und eine ganz andere Gangart. Man wird sich nicht erlauben können hinten so offen zu sein und die Effizienz vorne muss beibehalten werden können. Der Weg zum Aufstieg ist noch lange und es sind genügend Stolpersteine da. Die Mannschaft darf nicht überheblich werden und muss jedes Spiel ernst und den Gegner auf Augenhöhe nehmen, sonst ergeht es uns wie der Slowakei - so Fridolin.

19.02.2022 13:44 Schweizer - so geht es nicht

Die Schweizer erhalten 2 Minuten vor Schluss gegen Polen den Ausgleich, setzten sich aber in de Verlängerung doch noch durch. Sollte der Traum vom Aufstieg realisiert werden wollen, müssen wir uns - so der Manager Fridolin - gewaltig steigern. Dies waren vom Papier die schwächeren Mannschaften und sollten eigentlich deutlich bezwungen werden können. Das nächste Spiel ist somit sehr entscheidend für den weiteren Turnierverlauf und die Möglichkeiten. Aber auch Ungarn sollte man nicht unterschätzen.

18.02.2022 13:49 Erster Sieg an der B-WM

Die Schweizer gewinnen das erste Spiel an der B-WM mit 4-3 gegen Korea. Bis 8 Minuten vor Schluss war der Spielstand noch ausgeglichen. Fridolin - der Manager - sagt an der PK, dass man sich nicht wirklich mit Ruhm beklekkert hat, aber das was zählt ist der Sieg. Wir müssen sicher nochmals über die Bücher und die Mannschaft besser einstellen. Jetzt sind wir aber als Team an der WM angekommen und hoffen, dass der Zusammenhalt und die Realität das weitere zum Gelingen beitragt.

17.02.2022 11:33 Auf gehts

… in die B-WM für die Schweizer. Heute gegen Korea und - so der Manager Fridolin - schon das erste grosse Problem. Was wissen wir vom heutigen Gegner und wie können wir Ihn schlagen. Wie sollen wir die Tatkik ausrichten und haben wir die Mannschaft optimal vorbereitet. Das werden wir heute sehen und hoffen den Aufstieg zu realisieren.

12.02.2022 17:38 Spielplan immer noch nicht da

Die Schweizer bereiten sich auf die B-WM vor und verfolgen mit grossem Interesse die A-WM. Selbstverständlich - so der Coach Fridolin - wäre man lieber da dabei, aber um dahin zu kommen, wird ein steiniger Weg werden. Jetzt wartet man mit Spannung auf die Spielauslosungen und den Start der B-WM. Um wieder ins Oberhaus einzuziehen - so Fridolin - braucht es eine geschlossene Leistung aller und ein wenig Gluck.

05.02.2022 18:11 B - WM mit Ungewissheit

Noch keine Informationen wie die B-WM laufen wird und wo diese stattfindet. Die Schweizer schauen betrebbelt die A-WM und halten sich irgendwie fit. Gut - so Manager Fridolin - ist das alles andere. Er denkt es braucht jetzt FS Spiele und Motivation. Sagt's und geht mit der Mannschaft auf den Tamaro Baden …

22.01.2022 17:11 B-WM - Neu und möglich für Schweizer

Die Schweizer starten seit langer Zeit mal wieder an einer B-WM. Können Sie Aufstieg? Fridolin versucht ein gutes Team zusammen zu kriegen. Er sagt aber auch, dass die B Mannschaften ausgeglichen sind und ein Aufstieg (den wir Schweizer eigentliche bräuchten) kein Selbstläufer werden wird - wenn überhaupt. Jetzt wird erst mal gefrühstückt und dann sehen wir weiter.

WC XX

23.09.2021 09:38 in 10 Minuten ausverkauft

Das Finale in der Schweiz der diesjährigen WM war - so Fridolin - innert 10 Minuten ausverkauft. Slowenien gegen Schweden lautet die interessante Affiche worauf wir uns auch freuen, da es nicht immer die gleichen (USA, Kanada) sind. Möge der „clevere“ gewinnen und so die Geschichte weiter schreiben. Wir freuen uns auf einen tollen Abschluss des WC im eigenen Land. Als Schweizer hoffen wir - so Fridolin - natürlich auch, bald wieder dazu zu gehören.

19.09.2021 16:25 Mit dem Standard ins B

Die Schweizer verabschieden sich mit dem Standardresultat von 1-4 aus der A Gruppe. Die Dänen waren in allen Belangen überlegen und haben sich den Sieg verdient. Fridolin der Manager der Schweizer schreibt, dass jetzt ein Neuanfang gemacht werden muss und alle gefordert sind um möglichst bald wieder in die A Gruppe zu gelangen. Wie schwer der Weg dahin ist, wisse man nicht, aber es gibt jetzt nichts wichtigeres als die Ausbildung und Weiterbildung der Spieler in allen Clubs voranzutreiben. Ob man das Ziel A Gruppe je wieder erreichen kann, ist derzeit mehr als Fraglich, da alle anderen Nationen in den letzten Jahren grössere Fortschritte erzielt haben, als wir. Wir zählen darauf, dass der Enttäuschung auch wieder Zuversicht erwächst.

18.09.2021 17:20 Können - Absteigen

Die Schweizer - so ihr Manager Fridolin - haben im Spiel der letzten Chance auf eine Platz an der Sonne (A Gruppe) gegen die Dänen nur die Möglichkeit zu Können. Alles andere führt zu einem Abstieg und auch ein Aufstieg aus der B Gruppe ist nicht einfach. Darum wurde - so Fridolin - alles unternommen um die bestmögliche Vorbereitung und Einstellung zu gewährleisten. Aus der Entwicklung der letzten Jahre hat man ersehen, dass in der schweizer Entwicklung keine stattgefunden hat und man deshalb auch dort unten angekommen ist. Null Punkte ist schon eine Ansage. Jetzt hoffen wir auf den Lucky Punch gegen Dänemark um nicht im eigenen Land abzusteigen.

17.09.2021 14:08 Knapp - aber trotzdem ohne Chance

Die Schweiz verliert auch das letzte Spiel der Gruppenphase mit 3-4 gegen Frankreich. Das Resultat täuscht über die Stärkeverhältnisse hinweg und macht Mut für den Abstiegsknüller gegen Dänemark. Aber auch hier - so Fridolin - ist Dänemark der Favorit. Wir müssen die Lehren daraus ziehen und schauen, was wir verändern können um langfristig wieder in der A Gruppe vertreten zu sein. In diesem Zustand, wird das vermutlich nicht möglich bleiben. Was für Auswirkungen ein Abstieg haben wird, kann Fridolin nicht abschätzen, aber die entgehenden Gelder des IIHF könnte schon zum Bommerang werden. Jetzt gilt es aber den Fokus auf Dänemark zu setzen und zu sehen, dass mit einem Luckypunch etwas geht.

15.09.2021 13:41 Standardresultat gegen Oesterreich

Die Schweizer haben gegen den Nachbarn aus Oesterreich mit dem Standard Resultat die WM fortgeführt. Nach diesem Spiel geht es gegen Frankreich um den Ligaerhalt und doch noch einen versöhnlichen Abschluss der WM. Mal sehen, ob die Motivationen funktionieren und es endlich mit einem positiven Resultat (mal 4-1 gewinnen statt immer so zu verlieren) klappt. Die Fans - so Fridolin - werden uns hoffentlich entsprechend unterstützen.

11.09.2021 16:24 1-4 neues Gesetz

Die Schweizer scheinen an der diesjährigen WM direkt in die B Gruppe zu rauschen und überraschen mit Ihren Resultaten. 1-4 ist so der Standard wie auch gegen den grossen Kanton. Fridolin ist der Meinung, dass jetzt intensiv und konstruktiv gearbeitet werden muss, damit der Fall in die 2 Klassigkeit verhindert werden kann. Alles andere wäre reine Schaumwischerei - gehts und geht von dannen.

09.09.2021 07:13 Leider Chancenlos gegen Finnland

Gegen die Finnen waren die Schweizer Chancenlos und verlieren 1-4. Deutlich weniger Schüsse, Zeit in der Offensive und überfordert vom Tempo und der Intensität. So wird es - nach Fridolin - schwierig die A-Klasse zu halten. Aber es ist das Ergebnis und die Entwicklung, welche er immer vorausgesagt hat, wenn im Nachwuchsbereich und der Arbeit mit den Nationalspielern nicht vorwärts gemacht wird. Die Rückschritte sind sichtbar und spürbar. Wir machen jetzt einen Ausflug an den Lago Maggiore und hoffen mit frischer Tessiner Luft für das nächste Spiel besser hineinzuwachsen und unseren Fans etwas zu bieten.

08.09.2021 12:08 Nein, Nein und nochmals Nein

Die Schweizer erleiden gegen die Slowenen mit 1-4 Schiffbruch. Weniger Schüsse, weniger Zeit in der Offensive, aber immerhin keine blöden Strafen mit Gegentoren. Fridolin sieht schon wieder etwas Positives, auch wenn vorgestern nicht viel gepasst hat. Auch fehlt immer noch das Quentchen Puckfallglück, so dass man mal in Führung gehen könnte. Heute gegen Finnland wird es noch schwerer - auch physisch - und so Fridolin es muss nochmals einen Ruck durch das Team gehen. Wir sind im eigenen Land und ich habe keine Lust mit 0 Punkten … Für die Motivation hat das Team gestern Frei bekommen, so dass allenfalls heute etwas mehr Hunger auf Eishockey das ist. Jetzt muss es auch dem letzten klar sein - so Fridolin - es braucht mehr als ein Exploit.

06.09.2021 14:04 Schaffen wir die Slowenen oder umgekehrt

Vor dem 2. Spiel gegen Slowenien ist Fridolin immer noch begeistert über den bisherigen Verlauf der WM im eigenen Land. Alle Spiele interessant und ausverkauft und tolle Ambiance. Er hofft auf dieser Welle auch gegen Slowenien zu reiten und dass die Mannschaft die Vorgaben erfolgreich umsetzen kann. Auch gegen den deutlich stärker eingestuften Gegner erhofft man sich im CH-Lager och die eine oder andere Möglichkeit. Diese zu nutzen und zu verwalten wird - so Fridolin - aber die ganz grosse Kunst sein.

Kader

WC XXII

Pos Name Team ALT STÄ ERF SEF Wert
G Nicolas Fadani Kirchberg Bears 36 99 100 99,4 4.392.015 €
G Nando Wichser Cincinnati Isotopes 36 100 100 100,0 4.450.854 €
V Tyler In-Albon „A“ Sanskrit Stars 32 98 100 98,8 6.127.023 €
V Severin Rytz Piranhas Pilzen 36 89 100 93,4 3.830.845 €
V Enea Grand Faistenhaarer Falken 20 76 41 73,8 3.899.755 €
V Stefan Godet Heidelberger 22 72 54 74,0 3.605.391 €
V Nathan Thibaudeau Mad Dogs Prag 33 87 99 92,0 4.780.353 €
V Martin Buletti „C“ Kirchberg Bears 32 95 99 96,8 5.828.321 €
C Raphaël Aebischer IceBurners 22 76 64 78,4 4.800.416 €
C Daniel Raetz Jacksonville Cubs 36 98 100 98,8 4.333.539 €
C Victor DiPietro Murray Rednecks 33 94 100 96,4 5.317.958 €
S Tommaso Graf Murray Rednecks 34 100 100 100,0 5.328.220 €
S Jorden Kaempf Cincinnati Isotopes 36 90 100 94,0 3.884.465 €
S Dominic Carraux SC Riegsee 35 92 100 95,2 4.358.614 €
S Patrick Stalder Schifferstadt Flyers 21 78 48 76,4 4.213.347 €
S Jeremi Hughes Oilers Stars 34 100 95 99,0 4.904.894 €
S Dave Zigerli HC Stars 22 80 39 75,8 3.591.863 €
30,6 89,6 84,6 90,7 4.567.522 €
77.647.873 €
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
worldcup/schweiz.txt · Zuletzt geändert: 2022/07/10 17:57 von chris8181